Weiterhin finden internationale Forschungskooperationen oft direkt im MLL statt: durch den Austausch von Mitarbeitern oder durch unsere Testverfahren und Datensammlungen, aber auch durch hospitierende Gastwissenschaftler aus aller Welt und durch Sitzungen nationaler und internationaler Arbeitsgruppen.
Wir unterstützen außerdem Forschungsinstitutionen weltweit, um neue Erkenntnisse aus dem Bereich der Leukämiediagnostik oder Leukämieentstehung zu erarbeiten, oder auch neue Diagnostikverfahren und Anwendungsmöglichkeiten in die Routinediagnostik vor Ort einzuführen.

Publikationen.

Unsere Forschungsergebnisse erscheinen in internationalen Publikationen in Peer-Reviewed Journals, außerdem in Kongressbeiträgen, Vorträgen und Postern und wissenschaftlichen Fachveranstaltungen.

Haferlach C, Haferlach T. Dreams can come true: the first steps toward a peripheral blood screening test for the early detection of tumors have been taken. Ann Oncol. 2019;30(1):12-13.

Haferlach T, Meggendorfer M. More than a fusion gene: the RUNX1-RUNX1T1 AML. Blood. 2019;133(10):1006-1007.

Hartmann L, Haferlach T, Meggendorfer M, Kern W, Haferlach C, Stengel A. Comprehensive molecular characterization of myeloid malignancies with 9q deletion. Leuk Lymphoma. 2019.

Jawhar M, Döhner K, Kreil S, Schwaab J, Shoumariyeh K, Meggendorfer M, Span LLF, Fuhrmann S, Naumann N, Horny HP, Sotlar K, Kubuschok B, von Bubnoff N, Spiekermann K, Heuser M, Metzgeroth G, Fabarius A, Klein S, Hofmann WK, Kluin-Nelemans HC, Haferlach T, Döhner H, Cross NCP, Sperr WR, Valent P, Reiter A. KIT D816 mutated/CBF-negative acute myeloid leukemia: a poor-risk subtype associated with systemic mastocytosis. Leukemia. 2019.

Jeromin S, Eder C, Haferlach C, Haferlach T, Kern W. Impact of assay procedures on detection of MR4.5 status in chronic myeloid leukemia: Optimization of cDNA synthesis. Int J Lab Hematol. 2019.