Weiterhin finden internationale Forschungskooperationen oft direkt im MLL statt: durch den Austausch von Mitarbeitern oder durch unsere Testverfahren und Datensammlungen, aber auch durch hospitierende Gastwissenschaftler aus aller Welt und durch Sitzungen nationaler und internationaler Arbeitsgruppen.
Wir unterstützen außerdem Forschungsinstitutionen weltweit, um neue Erkenntnisse aus dem Bereich der Leukämiediagnostik oder Leukämieentstehung zu erarbeiten, oder auch neue Diagnostikverfahren und Anwendungsmöglichkeiten in die Routinediagnostik vor Ort einzuführen.

Publikationen.

Unsere Forschungsergebnisse erscheinen in internationalen Publikationen in Peer-Reviewed Journals, außerdem in Kongressbeiträgen, Vorträgen und Postern und wissenschaftlichen Fachveranstaltungen.

Bacher U, Christopeit M, Wiedemann B, Leuschner I, Haferlach T, Choschzick M. Ganglioneuroblastoma infiltrating the bone marrow in an adult. Br J Haematol. 2011;153(5):544.

Bacher U, Haferlach C, Alpermann T, Kern W, Schnittger S, Haferlach T. Comparison of genetic and clinical aspects in patients with acute myeloid leukemia and myelodysplastic syndromes all with more than 50% of bone marrow erythropoietic cells. Haematologica. 2011;96(9):1284-92.

Bacher U, Haferlach T, Alpermann T, Kern W, Schnittger S, Haferlach C. Several lymphoma-specific genetic events in parallel can be found in mature B-cell neoplasms. Genes Chromosomes Cancer. 2011;50(1):43-50.

Bacher U, Haferlach T, Alpermann T, Zenger M, Hochhaus A, Beelen DW, Uppenkamp M, Rummel M, Kern W, Schnittger S, Haferlach C. Subclones with the t(9;22)/BCR-ABL1 rearrangement occur in AML and seem to cooperate with distinct genetic alterations. Br J Haematol. 2011;152(6):713-20.

Bacher U, Haferlach T, Fehse B, Schnittger S, Kröger N. Minimal residual disease diagnostics and chimerism in the post-transplant period in acute myeloid leukemia. ScientificWorldJournal. 2011;11:310-9.

1 / 9