Datenschutzinformation

Wir, die MLL Münchner Leukämielabor GmbH, stellen unter der Webadresse www.mll.com unsere Website bereit. Im Zusammenhang mit der Website sowie der Bearbeitungen von Bewerbungen verarbeiten die MLL Münchner Leukämielabor GmbH und die Münchner Hämatologie Praxis personenbezogene Daten.

Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung des Münchner Leukämielabors GmbH. Wir verarbeiten personenbezogene Daten nur im Einklang mit den anwendbaren datenschutzrechtlichen Anforderungen, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Eine Nutzung der Internetseiten des Münchner Leukämielabors ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (gemäß Artikel 4 Abs. 1 EU- DSGVO) und in Übereinstimmung mit den für des Münchner Leukämielabors GmbH geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen (§ 46 BDSG neu). Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Das Münchner Leukämielabor GmbH hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

In Abschnitt A dieser Datenschutzinformationen finden Sie Informationen über den für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Verantwortlichen, und den Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen.

In Abschnitt B erhalten Sie außerdem Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

In Abschnitt C finden Sie detailliertere Informationen über den Einsatz von Cookies oder vergleichbarer Technologien.

In Abschnitt D erhalten Sie außerdem Informationen über Ihre Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

In Abschnitt E finden Sie detaillierte Informationen zu den in diesen Datenschutzinformationen verwendeten datenschutzrechtlichen Fachbegriffen. Diese haben die in der Datenschutzgrundverordnung zugrunde gelegte Bedeutung. 
 

A. Informationen über den Verantwortlichen

I.    Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen


Verantwortlich für den Betrieb der Website www.mll.com:
MLL Münchner Leukämielabor GmbH
Max-Lebsche-Platz 31
81377 München
E-Mail: info@mll.com
Tel: +49 (0)89 99017-0

Verantwortlich für die Bearbeitung von Bewerbungen und das Online-Bewerbungsformular:
Münchner Hämatologie Praxis
Max-Lebsche-Platz 31
81377 München
E-Mail: info@mll.com
Tel: +49 (0)89 99017-0

 


II.    Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen


Herr Dr. med. Christian Dornes
MLL Münchner Leukämielabor GmbH
Max-Lebsche-Platz 31
81377 München
E-Mail: christian.dornes@mll.com
Tel.: +49 (0)89 99017-170

B. Informationen über Verarbeitung personenbezogener Daten

I. Informatorische Nutzung der Website

Bei der rein informatorischen Nutzung der Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser technisch bedingt bestimmte Informationen an den Server unserer Website gesendet, beispielsweise Ihre IP-Adresse. Wir verarbeiten diese Informationen zur Bereitstellung der von Ihnen aufgerufenen Inhalte der Website.

Zur Gewährleistung der Sicherheit der für die Bereitstellung der Website eingesetzten IT-Infrastruktur werden diese Informationen außerdem temporär in einem sog. Webserver-Logfile gespeichert.


Zur Bereitstellung der Such-Funktionen unserer Website werden Daten, die Sie in unsere Such-Funktionen eingeben, temporär auf unserem Webserver verarbeitet.


Zur Bereitstellung der Verwaltungsfunktionen für Cookie-Einwilligungen für diese Website werden Daten aus unbedingt erforderlichen Cookies (Abschnitt C) temporär auf unserem Webserver verarbeitet, um bei einem erneuten Aufruf der Website festzustellen, ob Sie bereits eine Einwilligung erteilt haben.

Im Folgenden erhalten Sie detailliertere Informationen hierzu: 

1. Details zu den personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden

Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werdenPersonenbezogene Daten, die in den Kategorien enthalten sindQuellen der DatenVerpflichtung zur Bereitstellung der DatenSpeicherdauer
HTTP-Daten.

Protokolldaten, die beim Aufruf der Website über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen.
Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.

 

Nutzer der Website.

Bereitstellung ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten.
Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir die aufgeru-fenen Inhalte der Website nicht bereitstellen.

 

Daten werden in Server-Log-Dateien in einer Form, die die Identifizierung der betroffenen Personen ermöglicht, maximal für einen Zeitraum von 7 Tagen gespeichert, es sei denn, dass ein sicherheitsrelevantes Ereignis auftritt (z.B. ein DDoS-Angriff).
Im Fall eines sicherheitsrelevanten Ereignisses werden Server-Log-Dateien bis zur Beseitigung und vollständigen Aufklärung des sicherheitsrelevanten Ereignisses gespeichert.

 

Suchfunktion-Daten.

Daten, die Sie in die Suchfunktionen unserer Website eingeben.
Hierzu zählen alle Informationen, die Sie als Suchbegriffe im jeweiligen Suchformular in der Website eingeben.

 

Nutzer der Website.

Bereitstellung ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten.
Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir die aufgerufene Funktion der Website nicht bereitstellen.

 

Wir verarbeiten diese Daten lediglich kurz-fristig für den Zeitraum der Nutzung der Website.
Wenn Sie Ihre Einwilligung in die Web-Analyse erteilt haben (hierzu Abschnitt B.II), fließen Suchbegriffe auch in die „Matomo-HTTP-Daten“ und damit in die Web-Analyse ein.

 

Opt-In-Daten

Daten, die Sie zur Verwaltung der Cookie-Einwilligungen für diese Website bereitstellen und Daten, die Ihrem Endgerät bei der Verwendung der Funktion zur Verwaltung der Cookie-Einwilligungen zugewiesen werden.
Hierzu zählen Ihre Einwilligung und gegebenenfalls Ihre individuelle Auswahl für den Einsatz von Cookies auf Ihrem Endgerät.
(Für die Verwaltung der Cookie-Einwilligungen setzen wir unbedingt erforderliche Cookies ein. Detailliertere Informationen zu den Inhalten der eingesetzten Cookies erhalten Sie in Abschnitt C.III.)

 

Nutzer der Website.

Bereitstellung ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten.
Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir keine Cookie-Einwilligungen auf dieser Website berücksichtigen.

 

Name des Cookies: cookie_consent

 

Die für die Verwaltung der Cookie-Einwilligungen eingesetzten Cookies werden auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert. Informationen zur Gültigkeitsdauer der eingesetzten Cookies erhalten Sie in Abschnitt C.III.)

 

 

2. Details zu der Verarbeitung der personenbezogenen Daten

Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen DatenKategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werdenAutomatisierte EntscheidungsfindungRechtsgrundlage und ggfs. berechtigte InteressenEmpfänger

Bereitstellung der durch den Nutzer aufgerufenen Inhalte der Website:


Hierzu werden Daten temporär auf unserem Webserver verarbeitet.

HTTP-DatenEs findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Wahrung eines berechtigten Interesses unter Interessenabwägung).


Unser berechtigtes Interesse ist die Bereitstellung der durch den Nutzer aufgerufenen Inhalte der Website.

 

Hosting-Provider

Bereitstellung der Suchfunktionen unserer Website:


Hierzu werden Daten, die Sie in unsere Suchfunktionen eingeben temporär auf unserem Webserver verarbeitet.

Suchfunktion-DatenEs findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Wahrung eines berechtigten Interesses unter Interessenabwägung).


Unser berechtigtes Interesse ist die Bereitstellung der durch den Nutzer aufgerufenen Suchfunktionen der Website.

Hosting-Provider.

Bereitstellung der Verwaltungsfunktion für Cookie-Einwilligungen für die Website sowie Dokumentation der Cookie-Einwilligungen:
Bei einem erneuten Aufruf der Website stellen wir fest, ob Sie bereits eine Einwilligung erteilt haben und aktivieren Cookies sowie damit in Verbindung stehende Analyse- und Tracking-Tools gemäß Ihrer Einwilligungen.
(Hierzu werden außerdem Daten aus unbedingt erforderlichen Cookies temporär auf unserem Webserver verarbeitet. Detailliertere Informationen zu den Inhalten und Einsatzzwecken der eingesetzten Cookies erhalten Sie in Abschnitt C.III.)

Otp-In-Daten.Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Wahrung eines berechtigten Interesses unter Interessenabwägung).


Unser berechtigtes Interesse ist die Verwaltung der vom Nutzer erteilten Cookie-Einwilligungen für diese Website.

Hosting-Provider.

Gewährleistung der Sicherheit der für die Bereitstellung der Website eingesetzten IT-Infrastruktur, insbesondere zur Feststellung, Beseitigung und beweissicheren Dokumentation von Störungen (z.B. DDoS-Angriffen):


Hierzu werden Daten temporär in Log-Dateien auf unserem Webserver gespeichert und ausgewertet.

HTTP-Daten,
Suchfunktion-Daten.

 

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Wahrung eines berechtigten Interesses unter Interessenabwägung).


Unser berechtigtes Interesse ist die Gewährleistung der Sicherheit der für die Bereitstellung der Website eingesetzten IT-Infrastruktur, insbesondere zur Feststellung, Beseitigung und beweissicheren Dokumentation von Störungen (z.B. DDoS-Angriffen).

Hosting-Provider.

 

3. Details zu den Empfängern personenbezogener Daten und der Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer und / oder an internationale Organisationen

EmpfängerRolle des EmpfängersSitz des EmpfängersAngemessenheitsbeschluss oder geeignete oder angemessene Garantien für Übermittlungen an Drittländer und/oder an internationale Organisationen

Hosting-Provider.

 

(derzeit: datamints GmbH,
Im Thal 1 82377 Penzberg, Deutschland

 

sowie deren Subunternehmer:
Hetzner Online GmbH, Industriestr. 25, 91710 Gunzenhausen, Deutschland)

AuftragsverarbeiterEU.-

 

II. Einsatz von Web-Analyse-Technologien

Wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, setzen wir Web-Analyse-Technologien ein, um das Nutzungsverhalten auf unserer Website zur Verbesserung der Website und zur besseren Erreichung von Zielen der Website (z. B. Vermehrung von Seitenaufrufen) zu erfassen und zu analysieren.

Ihre Einwilligung in diese Web-Analyse ist grundsätzlich für 12 Monate gültig. Nach diesem Zeitpunkt erfolgt keine weitere Web-Analyse, solange Sie nicht er-neut eingewilligt haben. Selbstverständlich haben Sie in unseren „Datenschutz- und Cookie-Einstellungen“ (oder durch Löschen der „Opt-In-Cookies“) jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung vorher zu widerrufen.

Für diesen Zweck setzen wir Cookies ein, siehe Abschnitt C.

Im Folgenden erhalten Sie detailliertere Informationen hierzu: 

1. Details zu den personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden
Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeiteten werdenPersonenbezogene Daten, die in den Kategorien enthalten sindQuellen der DatenVerpflichtung zur Bereitstellung der DatenSpeicherdauer
Matomo-HTTP-Daten

Protokolldaten, die beim Einsatz des auf der Website verwendeten Web-Analyse-Werkzeugs Matomo über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen.


Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor be-suchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.

Nutzer der Website.

Bereitstellung ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten.


Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir keine Webanalyse mittels Matomo vornehmen.

 

Auf dieser Website ist für den Einsatz des Web-Analyse-Werkzeugs Matomo eine sog. IP-Anonymisierung aktiviert. Das bedeutet, dass die vom Browser technisch bedingt übermittelte IP-Adresse durch Kürzung der IP-Adresse (durch Streichung des letzten Oktetts der IP-Adresse) vor der Speicherung anonymisiert wird.


Die übrigen Daten speichern wir für 12 Monate.

Matomo-Endgeräte-Daten

Daten, die durch das Web-Analyse-Werkzeug Matomo Ihrem Endgerät zugewiesen werden.


Hierzu zählt eine eindeutige ID zur (Wieder-)Erkennung wiederkehrender Besucher.


(Für das Web-Analyse-Werkzeug Matomo setzen wir Cookies ein. Detailliertere Informationen zu den Inhalten der eingesetzten Cookies erhalten Sie in Abschnitt C.III.)

Nutzer der Website.

Bereitstellung ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten.


Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir keine Web-Analyse mittels Matomo vornehmen.

Wir verarbeiten diese Daten lediglich kurzfristig für den Zeitraum der Nutzung der Website.


(Die für das Web-Analyse-Werkzeug Matomo eingesetzten Cookies werden auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert. Informationen zur Gültigkeitsdauer der eingesetzten Cookies erhalten Sie in Abschnitt C.III.)

Matomo-Profil-Daten

Daten, die durch das Web-Analyse-Werkzeug Matomo generiert und in pseudonymen Nutzungsprofilen gespeichert werden.
Hierzu zählen Informationen über die Nutzung der Website, insbesondere Seitenaufrufe, Aufrufhäufigkeit und Verweildauer auf aufgerufenen Seiten unter Zuordnung zur in den Matomo-Endgeräte-Daten enthaltenen eindeutigen Besucher-ID des jeweiligen Besuchers.

Eigenständig generiert.-Die übrigen Daten speichern wir für 12 Monate.

 

2. Details zu der Verarbeitung der personenbezogenen Daten
Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen DatenKategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werdenAutomatisiert EntscheidungsfindungRechtsgrundlage und ggf. berechtigte InteressenEmpfänger

Verbesserung der Website und bessere Erreichung von Zielen der Website (z. B Vermehrung von Seitenaufrufen).


Hierzu wird das Verhalten von Nutzern auf unserer Website er-fasst und in pseudonymisierter Form analysiert. Nutzer der Website werden in pseudonymer Form markiert, um Sie auf der Website wiedererkennen zu können. Aus diesen Informationen werden pseudonyme Nutzungsprofile erstellt. Die pseudonymen Nutzungsprofile werden nicht mit Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.


Ziel des Verfahrens ist es, zu untersuchen, woher die Nutzer kommen, welche Bereiche auf der Website aufgesucht werden und wie oft und wie lange welche Unterseiten und Kategorien angesehen werden.


Hierzu setzen wir das von Innocraft angebotene Web-Analyse-Werkzeug Matomo ein.


(Hierzu werden außerdem Daten aus Cookies temporär auf unserem Webserver verarbeitet. Detailliertere Informationen zu den Inhalten und Einsatzzwecken der eingesetzten Cookies erhalten Sie in Abschnitt C.III.)

Matomo-HTTP-Daten,


Matomo-Endgeräte-Daten,


Matomo-Profil-Daten.

 

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung (Einwilligung).
Ihre Einwilligung in diese Web-Analyse ist grundsätzlich für 12 Monate gültig. Nach diesem Zeitpunkt erfolgt keine weitere Web-Analyse, solange Sie nicht erneut eingewilligt haben. Selbstverständlich haben Sie in unseren „Datenschutz- und Coo-kie-Einstellungen“ (oder durch Löschen der „Opt-In-Cookies“) jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung vorher zu widerrufen.

 

Hosting-Provider.

 

3. Details zu den Empfängern personenbezogener Daten und der Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer und / oder an internationale Organisationen
EmpfängerRolle des EmpfängersSitz des EmpfängersAngemessenheitsbeschluss oder geeignete oder angemessene Garantien für Übermittlungen an Drittländer und/oder an internationale Organisationen
Matomo

Hosting-Provider.

 

(derzeit: datamints GmbH,
Im Thal 1 82377 Penzberg, Deutschland

 

sowie deren Subunternehmer:


Hetzner Online GmbH, Industriestr. 25, 91710 Gunzenhausen, Deutschland)

 

AuftragsverarbeiterEU.-

 

III. Nutzung des E-Mail-Newsletters

Auf der Website bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich für unseren E-Mail-Newsletter anzumelden. Bei Anmeldung zum E-Mail-Newsletter werden bestimmte Informationen erhoben, beispielsweise Ihre E-Mail-Adresse. Wir verarbeiten diese Informationen zur Bestätigung Ihres Abonnements sowie zur Bereitstellung des E-Mail-Newsletters. Außerdem speichern wir diese Informationen zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.


Bei der Nutzung des Formulars zur An- und Abmeldung von unserem Newsletter auf der Website werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser technisch bedingt bestimmte Informationen an den Server unserer Website gesendet, beispielsweise Ihre IP-Adresse. Wir verarbeiten diese Informationen zur Bereitstellung des Formulars zur An- und Abmeldung von unserem Newsletter auf der Website.


Wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, analysieren wir außerdem in pseudonymisierter Weise das Nutzungsverhaltens von Newsletter-Abonnenten in unserem Newsletter.


Im Folgenden erhalten Sie detailliertere Informationen hierzu:

1. Details zu den personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden
Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werdenPersonenbezogene Daten, die in den Kategorien enthalten sindQuellen der DatenVerpflichtung zur Bereitstellung der DatenSpeicherdauer
Newsletterformular-HTTP-Daten.

Protokolldaten, die beim Aufruf des Formulars zur An- und Abmeldung von unserem Newsletter auf der Website über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen.


Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.

Nutzer der Website.

Bereitstellung ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten.


Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir die aufgerufenen Inhalte der Website nicht bereitstellen.

Daten werden in Server-Log-Dateien in einer Form, die die Identifizierung der betroffenen Personen ermöglicht, maximal für einen Zeitraum von 7 Tagen gespeichert, es sei denn, dass ein sicherheitsrelevantes Ereignis auftritt (z.B. ein DDoS-Angriff).


Im Fall eines sicherheitsrelevanten Ereignisses werden Server-Log-Dateien bis zur Beseitigung und vollständigen Aufklärung des sicherheitsrelevanten Ereignisses gespeichert.
Die IP-Adresse fließt außerdem in die unten beschriebenen „Newsletter-Opt-In-Daten“ ein.

Newsletter-Abonnement-Daten.

Daten, die wir bei der Anmeldung für den Newsletter erfassen.


Hierzu zählen folgende obligatorischen Angaben: E-Mail Adresse.


Hierzu zählen außerdem folgende optionale Angaben: Anrede, Vorname, Nachname.

Newsletter-Abonnenten

Bereitstellung ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten.


Im Falle einer Nichtbereitstellung der obligatorischen Angaben können wir Ihnen keinen Newsletter zur Verfügung stellen.

Wir speichern diese Daten solange Sie sich für unseren Newsletter angemeldet haben.


Wir speichern diese Daten zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen außerdem darüber hinaus noch für einen Übergangszeitraum von drei Jahren ab Schluss des Jahres, in dem Sie sich abgemeldet haben und im Falle von etwaigen Rechtsstreitigkeiten bis zu deren Beendigung.

Newsletter-Opt-In-Daten.

Protokolldaten, die bei der An- und Abmeldung für den Newsletter technisch bedingt anfallen.


Hierzu zählen Datum und Zeitpunkt der Anmeldung zum Newsletter, Datum und Zeitpunkt des Versands der Anmeldebe-nachrichtigung im Double Opt In-Verfahren, Datum und Zeitpunkt der Bestätigung der Anmeldung im Double Opt In-Verfahren sowie IP-Adresse(n) des zur Anmeldung und zur Bestätigung verwendeten Endgeräts, Datum und Zeitpunkt einer etwaigen Abmeldung vom Newsletter.

   
Newsletter-Zählpixel-Daten.

Protokolldaten, die beim Aufruf unserer Newsletter durch im Newsletter enthaltene sog. Zählpixel über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) anfallen.
Zählpixel sind kleine Grafiken in HTML-E-Mails, die eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdateianalyse der Aufrufe der E-Mails ermöglichen.
Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.

Newsletter-Abonnenten.

Bereitstellung ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten.
Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir keine Analyse des Nutzungsverhaltens im Newsletter vornehmen.

Wir speichern diese Daten nur solange Sie sich für unseren Newsletter angemeldet haben.
Newsletter-Profil-Daten.

Daten in Nutzungsprofilen, die wir durch Analyse des Nutzungsverhaltens im Newsletter bei Verwendung von Pseudonymen erstellen.
Hierzu zählen Daten über die Nutzung des Newsletters, insbesondere Aufrufe, Aufrufhäufigkeit und Verweildauer in aufgerufenen Newslettern.

Eigenständig generiert.-Wir speichern diese Daten nur solange Sie sich für unseren Newsletter angemeldet haben.

 

2. Details zu der Verarbeitung der personenbezogenen Daten
Zweck der Verarbeitung personenbezogener DatenKategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werdenAutomatisierte EntscheidungsfindungRechtsgrundlage und ggf. berechtigte InteressenEmpfänger

Bereitstellung des Formulars zur An- und Abmeldung von unserem Newsletter auf der Website:


Hierzu werden HTTP-Daten temporär auf unserem Webserver verarbeitet.

Newsletterformular-HTTP-DatenEs findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Wahrung eines berechtigten Interesses unter Interessenabwägung).


Unser berechtigtes Interesse ist die Bereitstellung der durch den Nutzer aufgerufenen Inhalte der Website.

Hosting-Provider (für das Anmeldeformular),
E-Mail-Newsletter-Provider (für das Abmeldeformular).

 

Gewährleistung der Sicherheit der für die Bereitstellung des Formulars eingesetzten IT-Infrastruktur, insbesondere zur Feststellung, Beseitigung und beweissicheren Dokumentation von Störungen (z.B. DDoS-Angriffen):


Hierzu werden Daten temporär in Log-Dateien auf unserem Webserver gespeichert und ausgewertet.

Newsletterformular-HTTP-Daten.

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Wahrung eines berechtigten Interesses unter Interessenabwägung).
Unser berechtigtes Interesse ist die Gewährleistung der Sicherheit der für die Bereitstellung des Formulars eingesetzten IT-Infrastruktur, insbe-sondere zur Feststellung, Beseitigung und beweissicheren Dokumentation von Störungen (z.B. DDoS-Angriffen).

Hosting-Provider,
E-Mail-Newsletter-Provider.

 

„Double-Opt-In“-Verfahren zur Bestätigung des Abonnements:
Hierzu versenden wir eine E-Mail-Nachricht mit der Bitte um Bestätigung an die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse. Eine Abonnement wird erst dann wirksam, wenn der Abonnent die E-Mail-Adresse durch Aufruf des in der E-Mail enthaltenen Bestätigungslinks bestätigt.

Newsletter-Abonnement-Daten,


Newsletter-Opt-In-Daten.

 

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Wahrung eines berechtigten Interesses unter Interessenabwägung).
Unser berechtigtes Interesse ist die Rechtssichere Dokumentation Ihrer Einwilligung in den Erhalt des Newsletters.

 

E-Mail-Newsletter-Provider.

Zusendung des Newsletters an Newsletter-Abonnenten.

 

Die bei der Anmeldung angegebenen optionalen Angaben verwenden wir zur persönlichen An-sprache des Adressaten im Newsletter.

Newsletter-Abonnement-Daten,


Newsletter-Opt-In-Daten.

 

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung (Einwilligung).E-Mail-Newsletter-Provider.

Zusendung des Newsletters an Newsletter-Abonnenten.

 

Newsletter-Abonnement-Daten,


Newsletter-Opt-In-Daten.

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung (Einwilligung).E-Mail-Newsletter-Provider.
Analyse des Nutzungsverhaltens von Newsletter-Abonnenten in unserem Newsletter und Erstellung von Nutzungsprofilen bei Verwendung von Pseudonymen für Zwecke der Personalisierung des Newsletters.

Newsletter-Abonnement-Daten,


Newsletter-Opt-In-Daten,


Newsletter-Zählpixel-Daten,


Newsletter-Profil-Daten.

 

Es findet keine automati-sierte Entscheidungsfindung statt.

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung (Einwilligung).E-Mail-Newsletter-Provider.
3. Details zu den Empfängern personenbezogener Daten und der Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer und / oder an internationale Organisationen
EmpfängerRolle des EmpfängersSitz des EmpfängersAngemessenheitsbeschluss oder geeignete oder angemessene Garantien für Übermittlungen an Drittländer und/oder an internationale Organisationen

Hosting-Provider
(derzeit: datamints GmbH,
Im Thal 1 82377 Penzberg, Deutschland

 

sowie deren Subunternehmer:
Hetzner Online GmbH, Industriestr. 25, 91710 Gunzenhausen, Deutschland)

AuftragsverarbeiterEU.-

E-Mail-Newsletter-Provider.
(derzeit: CleverReach GmbH & Co. KG, Schafjückenweg 2, 26180 Rastede)

AuftragsverarbeiterEU.-

 

IV. Nutzung von Drittanbieter-Plug-Ins (z.B. Social-Media-Plug-Ins oder
Online-Kartendienst-Plug-Ins) und Social-Media-Links

Auf der Website sind sog. Drittanbieter-Plug-Ins eingebunden, mit denen Sie von Drittanbietern angebotene Funktionalitäten auf der Website nutzen können.  Die Plug-Ins sind auf der Website im Wege einer sog. „2-Klick-Lösung“ eingebunden. Mit dieser Lösung wird das jeweilige Plug-In nicht direkt beim Aufruf der Website  aktiviert, sondern erst, wenn Sie die dafür vorgesehene Aktivierungsschaltfläche für das jeweilige Plug-In betätigen. 

Sofern Sie ein Drittanbieter-Plug-In aktivieren, nutzen Sie eine von dem Anbieter des jeweiligen Plug-Ins in dessen eigener Verantwortung angebotene Funktionalität,  die lediglich optisch in die Darstellung unserer Website eingebettet ist. Bei der Aktivierung des jeweiligen Plug-Ins kann der Anbieter des jeweiligen Plug-Ins  möglicherweise personenbezogene Daten von Ihnen erhalten. Bei der Aktivierung des jeweiligen Plug-Ins kann der Anbieters des jeweiligen Plug-Ins außerdem  möglicherweise Cookies einsetzen (Abschnitt C). 

Außerdem sind ins unserer Website einfache Links zu unseren Social Media-Präsenzen enthalten (Social-Media-Links). 

Im Folgenden erhalten Sie detailliertere Informationen hierzu: 

1. Auf der Website eingebundene Drittanbieter-Plug-Ins und Social-Media-Links

Auf der Website sind folgende Drittanbieter-Plug-Ins eingebunden, mit denen Sie von folgenden Drittanbietern angebotene Funktionalitäten auf der Website nutzen können:

Plug-In / Social-Media-LinkDrittanbieterWeitere Informationen des AnbietersAngemessenheitsbeschluss oder geeignete oder angemessene Garantien für Übermittlungen an Drittländer und/oder an internationale Organisationen

Facebook-Button.

 

(Hierbei handelt es sich lediglich um einen einfachen Social-Media-Link.)

Facebook:
Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch den Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzinformationen des Anbieters:


http://www.facebook.com/policy.php.

Facebook ist unter dem EU-US-Datenschutzschild zertifiziert:


https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active


Für das EU-US-Datenschutzschild ist ein Angemes-senheitsbeschluss der Kommission vorhanden:


http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=CELEX:32016D1250

Google Maps.

Google:
Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

Nähere Informationen zur Funktionalität erhalten Sie in der Beschreibung des Anbieters:


https://developers.google.com/maps/


Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch den Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzinformationen des Anbieters:


https://www.google.com/policies/privacy/

Google ist unter dem EU-US-Datenschutzschild zertifiziert:


https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active


Für das EU-US-Datenschutzschild ist ein Angemessenheitsbeschluss der Kommission vorhanden:


http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=CELEX:32016D1250

 

 

LinkedIn-Button.

 

(Hierbei handelt es sich lediglich um einen einfachen Social-Media-Link.)

LinkedIn Corporation:
2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043, USA.

 

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch den Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzinformationen des Anbieters:

 

https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

LinkedIn ist unter dem EU-US-Datenschutzschild zertifiziert:

 

https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000L0UZAA0


Für das EU-US-Datenschutzschild ist ein Angemessenheitsbeschluss der Kommission vorhanden:


http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=CELEX:32016D1250

Xing-Button.

 

(Hierbei handelt es sich lediglich um einen einfachen Social-Media-Link.)

Xing AG:
Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland.

 

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch den Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzinformationen des Anbieters:

 

https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

-
Vimeo Player.

Vimeo, Inc.:
555 W 18th St New York, New York 10011, USA

Nähere Informationen zur Funktionalität erhalten Sie in der Beschreibung des Anbieters:

 

https://vimeo.com/cookie_policy


Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch den Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzinformationen des Anbieters:


https://vimeo.com/privacy

Vimeo ist unter dem EU-US-Datenschutzschild zertifiziert:

 

https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt00000008V77AAE&status=Active


Für das EU-US-Datenschutzschild ist ein Angemessenheitsbeschluss der Kommission vorhanden:


http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=CELEX:32016D1250

 

 

Twitter Button.

 

(Hierbei handelt es sich lediglich um einen einfachen Social-Media-Link.)

Twitter, Inc.:
1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA

 

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch den Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzinformationen des Anbieters:


https://twitter.com/de/privacy

Twitter ist unter dem EU-US-Datenschutzschild zertifiziert:

 

https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TORzAAO


Für das EU-US-Datenschutzschild ist ein Angemessenheitsbeschluss der Kommission vorhanden:


http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/?uri=CELEX:32016D1250

 

2. Verarbeitung personenbezogener Daten durch Anbieter des Drittanbieter-Plug-Ins

Die Drittanbieter-Plug-Ins sind auf der Website im Wege einer sog. „2-Klick-Lösung“ eingebunden. Mit dieser Lösung wird das jeweilige Plug-In nicht direkt beim Aufruf der Website aktiviert, sondern erst, wenn Sie die dafür vorgesehene Aktivierungsschaltfläche für das jeweilige Plug-In betätigen. Die Aktivierungsschaltfläche enthält die Bezeichnung des jeweiligen Plug-Ins sowie ggf. ein Logo des Drittanbieters.


Durch die 2-Klick-Lösung ist sichergestellt, dass Ihr Internet-Browser bei Aufruf der Website zunächst keine Verbindung zu Servern des Anbieters des jeweiligen Plug-Ins herstellt. Bei Aufruf der Website kann der Anbieter des jeweiligen Plug-Ins also über das jeweilige Plug-In zunächst keine personenbezogenen Daten von Ihnen erheben. Erst wenn Sie die dafür vorgesehene Schaltfläche zur Aktivierung des jeweiligen Plug-Ins betätigen, wird das jeweilige Plug-In aktiviert. Infolge der Aktivierung wird eine Verbindung zu Servern des Anbieters des jeweiligen Plug-Ins hergestellt. Hierdurch kann der Anbieter des jeweiligen aktivierten Plug-Ins auch personenbezogene Daten von Ihnen erheben. Das Aktivieren des jeweiligen Plug-Ins ist technisch vergleichbar mit dem Klick auf einen Link zu einer externen Webseite, mit dem Unterschied, dass die dabei aufgerufenen Inhalte nicht in einem neuen Fenster/Tab Ihres Internet-Browsers erscheinen, sondern optisch eingebettet in unsere Website. Der durch die Aktivierung und Nutzung des Plug-Ins durch Sie initiierte Datenaustausch findet ausschließlich zwischen Ihrem Internet-Browser und Servern des Anbieters des jeweiligen Plug-Ins statt. Sofern Sie ein Drittanbieter-Plug-In aktivieren, nutzen Sie also eine von dem Anbieter des jeweiligen Plug-Ins in dessen Verantwortung angebotene Funktionalität, die optisch in die Darstellung unserer Website eingebettet ist.


Bei der Aktivierung des jeweiligen Plug-Ins kann der Anbieter des jeweiligen Plug-Ins (vergleichbar dem Aufruf einer externen Webseite über einen Link) insbesondere Ihre IP-Adresse sowie die Adresse (URL) der Webseite erhalten, von der aus Sie die Aktivierung vornehmen. Zudem kann der Anbieter des jeweiligen aktivierten Plug-Ins Informationen aus etwaigen in Ihrem Internet-Browser gespeicherten Cookies des jeweiligen Anbieters erhalten. Der Anbieter des jeweiligen Plug-Ins kann also bereits durch die von Ihnen initiierte Aktivierung des jeweiligen Plug-Ins zumindest die Information erhalten, dass unsere Website unter der Ihnen im Zeitpunkt des Aufrufs zugewiesenen IP-Adresse aufgerufen wurde. Wenn Sie bei dem jeweiligen Drittanbieter als Nutzer registriert sind, kann der Anbieter des jeweiligen Plug-Ins die erhaltenen Daten in der Regel auch Ihrem Nutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir keine Kenntnis über die von dem Anbieter des jeweiligen Plug-Ins konkret erhobenen Daten haben. Wir haben außerdem keine Kenntnis über die konkreten Zwecke der Verarbeitung der erhobenen Daten durch den Anbieter des jeweiligen Plug-Ins oder über weitere Details der Datenverarbeitung des jeweiligen Anbieters. Insbesondere wissen wir nicht, ob der jeweilige Anbieter die erhobenen Daten lediglich zur Bereitstellung der Funktionalität des jeweiligen Plug-Ins (also z.B. für das Teilen von bestimmten Inhalten oder die Abgabe eines Kommentars) verarbeitet oder darüber hinaus für etwaige weitere Zwecke (z.B. zur Bildung von Nutzungsprofilen oder zur Personalisierung von Werbung).

V. Nutzung des Bestellformulars für Versandmaterial

Auf unserer Website haben Sie die Möglichkeit, Versandmaterial zu bestellen. Wir verarbeiten personenbezogene Daten der Nutzer des Bestellformulars für folgende Zwecke:

  • Bereitstellung der Bestell-Funktion auf der Website
  • Abwicklung der Bestellungen von Versandmaterial
  • Aufbewahrung zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
  • Aufbewahrung zur Erfüllung gesetzlicher, insbesondere handels- und steuerrechtlicher, Aufbewahrungspflichten
  • Gewährleistung der Sicherheit der für die Bereitstellung des Bestellformulars eingesetzten IT-Infrastruktur, insbesondere zur Feststellung, Beseitigung und beweissicheren 
  • Dokumentation von Störungen (z.B. DDoS-Angriffen)

 

Im Folgenden erhalten Sie detailliertere Informationen hierzu: 

1. Details zu den personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden
Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werdenPersonenbezogene Daten, die in den Kategorien enthalten sindQuellen der DatenVerpflichtung zur Bereitstellung der DatenSpeicherdauer
HTTP-Daten.

Protokolldaten, die beim Aufruf des Bestellformulars auf der Website über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen.


Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres Internet-Browsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.

Nutzer des Bestellformulars

Bereitstellung ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorge-schrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten.


Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir die aufgerufenen Inhalte der Website nicht bereitstellen.

Daten werden in Server-Log-Dateien in einer Form, die die Identifizierung der betroffenen Personen ermöglicht, maximal für einen Zeitraum von 7 Tagen gespeichert, es sei denn, dass ein sicherheitsrelevantes Ereignis auftritt (z.B. ein DDoS-Angriff).
Im Fall eines sicherheitsrelevanten Ereignisses werden Server-Log-Dateien bis zur Beseitigung und vollständigen Aufklärung des sicherheitsrelevanten Ereignisses gespeichert.

Kontakt-Daten.

Daten, die Sie uns im Rahmen des Bestellprozesses zur Kontaktaufnahme für die Abwicklung Ihrer Bestellung mitteilen.


Hierzu zählen Name der Praxis / Labor / Firma, Titel, Vorname, Nachname, Postanschrift  Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Faxnummer

Nutzer des Bestellformulars.


Wenn Sie bei der Nutzung des Bestellformulars in Ihr Kundenkonto eingeloggt sind, werden diese Daten aus Ihrem Kundenkonto übernommen.

 

Bereitstellung ist für den unentgeltlichen Versand von Verpackungsmaterial erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten.


Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können Sie keine Artikel über unseren Bestellformular bestellen.

 

Wir speichern die Daten bis zur vollständigen Abwicklung Ihrer Bestellung, d.h. bis zum Versand des Versandmaterials.


Wir speichern diese Daten zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen außerdem darüber hinaus noch für einen Übergangszeitraum von drei Jahren ab Schluss des Jahres, in dem Sie uns die Daten mitgeteilt haben und im Falle von etwaigen Rechtsstreitigkeiten bis zu deren Beendigung.


Wir speichern diese Daten außerdem darüber hinaus, soweit gesetzlichen, insbesondere handels- und steuerrechtlichen, Aufbewahrungspflichten bestehen. Je nach Art der Unterlagen können handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten von sechs oder zehn Jahren bestehen (§ 147 Abgabenordnung (AO), § 257 Handelsgesetzbuch (HGB).

 

Bestellungs-Daten.

Informationen über Ihre Bestellung.


Dazu zählen Angaben zu den Artikeln (Artikelbezeichnung, Anzahl), Datum und Uhrzeit des jeweiligen Einkaufs und Status Ihrer Bestellung.

Eigenständig generiert.-

Wir speichern die Daten bis zur vollständigen Abwicklung Ihrer Bestellung, d.h. bis zum Versand des Versandmaterials.


Wir speichern diese Daten zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen außerdem darüber hinaus noch für einen Übergangszeitraum von drei Jahren ab Schluss des Jahres, in dem Sie uns die Daten mitgeteilt haben und im Falle von etwaigen Rechtsstreitigkeiten bis zu deren Beendigung.


Wir speichern diese Daten außerdem darüber hinaus, soweit gesetzlichen, insbesondere handels- und steuerrechtlichen, Aufbewahrungspflichten bestehen. Je nach Art der Unterlagen können handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten von sechs oder zehn Jahren bestehen (§ 147 Abga-benordnung (AO), § 257 Handelsgesetzbuch (HGB).

Transaktions-E-Mail-Daten.

Daten aus Transaktions-E-Mails, die wir für die (Rück-) Abwicklung Ihrer Bestellung versenden (z.B. Bestelleingangsbestätigung).
Hierzu zählen Inhalt und Uhrzeit der Transaktions-E-Mails.

Eigenständig generiert.-

Wir speichern die Daten bis zur vollständigen Abwicklung Ihrer Bestellung, d.h. bis zum Versand des Versandmaterials.


Wir speichern diese Daten zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen außerdem darüber hinaus noch für einen Übergangszeitraum von drei Jahren ab Schluss des Jahres, in dem Sie uns die Daten mitgeteilt haben und im Falle von etwaigen Rechtsstreitigkeiten bis zu deren Beendigung.


Wir speichern diese Daten außerdem darüber hinaus, soweit gesetzlichen, insbesondere handels- und steuerrechtlichen, Aufbewahrungspflichten bestehen. Je nach Art der Unterlagen können handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten von sechs oder zehn Jahren bestehen (§ 147 Abgabenordnung (AO), § 257 Handelsgesetzbuch (HGB).

 

2. Details zu der Verarbeitung der personenbezogenen Daten
Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen DatenKategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werdenAutomatisierte EntscheidungsfindungRechtsgrundlage und ggf. berechtigte InteressenEmpfänger

Bereitstellung unserer Bestell-Funktionen auf der Website.


Hierzu werden HTTP-Daten temporär auf unserem Webserver verarbeitet.

HTTP-Daten.

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Wahrung eines berechtigten Interesses unter Interessenabwägung).


Unser berechtigtes Interesse ist die Bereitstellung der durch den Nutzer aufgerufenen Inhalte der Website.

Hosting-Provider
 

Abwicklung der Bestellungen von Versandmaterial.


Hierzu gehört der Versand des Versandmaterials an unsere Bestandskunden.


Sofern eine Bestellung durch einen Neukunden erfolgt, nehmen wir zunächst mit dem Kunden Kontakt auf und klären die Details zur Aufnahme einer Geschäftsbeziehung.

Kontakt-Daten,


Bestellungs-Daten,


Transaktions-E-Mail-Daten.

 

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b der Datenschutz-Grundverordnung (Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen).


Sofern der Besteller nicht unser direkter Vertragspartner ist oder werden soll:


Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Wahrung eines berechtigten Interesses unter Interessenabwägung).


Unser berechtigtes Interesse ist der Abschluss von Verträgen mit unseren Kunden sowie die Erfüllung dieser Verträge.

-
Aufbewahrung zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Kontakt-Daten,


Bestellungs-Daten,


Transaktions-E-Mail-Daten.

 

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Wahrung eines berechtigten Interesses unter Interessenabwägung).


Unser berechtigtes Interesse ist die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

-

Aufbewahrung zur Erfüllung gesetzlicher, insbesondere handels- und steuerrechtlicher, Aufbewahrungspflichten.


Je nach Art der Unterlagen können handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten von sechs oder zehn Jahren bestehen (§ 147 Abgabenordnung (AO), § 257 Handelsgesetzbuch (HGB).

Kontakt-Daten,


Bestellungs-Daten,


Transaktions-E-Mail-Daten.

 

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c der Datenschutz-Grundverordnung (Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung).-

Gewährleistung der Sicherheit der für die Bereitstellung des Bestellformulars eingesetzten IT-Infrastruktur, insbesondere zur Feststellung, Beseitigung und beweissicheren Dokumentation von Störungen (z.B. DDoS-Angriffen):


Hierzu werden Daten temporär in Log-Dateien auf unserem Webserver gespeichert und ausgewertet.

HTTP-Daten.

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Wahrung eines berechtigten Interesses unter Interessenabwägung).
Unser berechtigtes Interesse ist die Gewährleistung der Sicherheit der für die Bereitstellung des Formulars eingesetzten IT-Infrastruktur, insbe-sondere zur Feststellung, Beseitigung und be-weissicheren Dokumentation von Störungen (z.B. DDoS-Angriffen).

Hosting-Provider.

 

3. Details zu den Empfängern personenbezogener Daten und der Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer und / oder an internationale Organisationen
EmpfängerRolle des EmpfängersSitz des EmpfängersAngemessenheitsbeschluss oder geeignete oder angemessene Garantien für Übermittlungen an Drittländer und/oder an internationale Organisationen

Hosting-Provider.
(derzeit: datamints GmbH,
Im Thal 1 82377 Penzberg, Deutschland

 

sowie deren Subunternehmer:
Hetzner Online GmbH, Industriestr. 25, 91710 Gunzenhausen, Deutschland)

AuftragsverarbeiterEU.-

 

VI. Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Bewerber, einschließlich Nutzung des Online-Bewerbungsformulars

Im Zusammenhang mit unseren betrieblichen Tätigkeiten verarbeiten wir personenbezogene Daten unserer Bewerber, unabhängig davon, ob die jeweilige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsformular oder über sonstige Kommunikationswege eingeht.


Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Bewerber zu folgenden Zwecken:

  • Durchführung des Bewerbungsverfahrens, insbesondere Prüfung von Bewerbungen, Kontaktaufnahme mit dem Bewerber und Durchführung von Bewerbungsgesprächen zur Bewertung und Auswahl geeigneter Bewerber
  • Im Falle einer Nichteinstellung: Gegebenefalls Berücksichtigung des Bewerbers für zukünftige Stellenangebote, insbesondere Aufbewahrung der im Rahmen des Bewerbungsprozesses angefallenen personenbezogenen Daten, Prüfung der Eignung für künftige Stellenangebote und Kontaktaufnahme mit dem Bewerber zur Einleitung eines Bewerbungsverfahrens,
  • Aufbewahrung zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
  • Bei Nutzung des Online-Bewerbungsformulars: Bereitstellung des Bewerbungsformulars auf unserer Website
  • Bei Nutzung des Online-Bewerbungsformulars: Gewährleistung der Sicherheit der für die Bereitstellung des Bestellformulars eingesetzten IT-Infrastruktur, insbesondere zur Feststellung, Beseitigung und beweissicheren Dokumentation von Störungen (z.B. DDoS-Angriffen)


Im Folgenden erhalten Sie detailliertere Informationen hierzu:

1. Details zu den personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden
Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werdenPersonenbezogene Daten, die in den Kategorien enthalten sindQuellen der DatenVerpflichtung zur Bereitstellung der DatenSpeicherdauer
Stammdaten.

Daten, die Sie uns im Bewerbungsformular zur Verfügung stellen.


Insbesondere Anrede, Name, Vorname, Geburtsdatum.

Bewerber oder von Bewerbern beauftragte Personaldienstleister.

Die Bereitstellung der Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben. Die betroffene Person ist nicht verpflichtet, die Daten bereitzustellen.
Im Falle einer Nichtbereitstellung sind jedoch die Durchführung eines Bewerbungsverfahrens und gegebenenfalls eine Einstellung nicht möglich.

Im Falle einer Einstellung werden die Daten in die Personalakte übernommen. Informationen zur Speicherdauer erhalten Sie in den Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Beschäftigten
Sofern der betroffene Bewerber hierzu seine Einwilligung erteilt, werden die Daten im Falle einer Nichteinstellung für die Berücksichtigung des Bewerbers für zukünftige Stellenangebote für eine Dauer von 12 Monaten (bzw. bis zu einem etwaigen vorherigen Widerruf der Einwilligung) nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert.


Andernfalls werden die Daten nur zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen für eine Dauer von 6 Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert. Nach Ablauf von sechs Monaten werden automatisiert Daten gelöscht.

Kontaktdaten.Private Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer.Bewerber oder von Bewerbern beauftragte Personaldienstleister.

Die Bereitstellung der Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben. Die betroffene Person ist nicht verpflichtet, die Daten bereitzustellen.
Im Falle einer Nichtbereitstellung sind jedoch die Durchführung eines Bewerbungsverfahrens und gegebenenfalls eine Einstellung nicht möglich.

Im Falle einer Einstellung werden die Daten in die Personalakte übernommen. Informationen zur Speicherdauer erhalten Sie in den Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Beschäftigter.
Sofern der betroffene Bewerber hierzu seine Einwilligung erteilt, werden die Daten im Falle einer Nichteinstellung für die Berücksichtigung des Bewerbers für zukünftige Stellenangebote für eine Dauer von 12 Monaten (bzw. bis zu einem etwaigen vorherigen Widerruf der Einwilligung) nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert.
Andernfalls werden die Daten nur zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen für eine Dauer von 6 Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert. Nach Ablauf von sechs Monaten werden automatisiert Daten gelöscht.

Bewerbungsdaten.

Inhalte von Bewerbungsunterlagen, insbesondere Anschreiben, Foto, Lebenslauf und Zeugnisse,


Inhalte der schriftlichen (einschließlich elektronischen) Korrespondenz zur Bewerbung.

Bewerber oder von Bewerbern beauftragte Personaldienstleister.

Die Bereitstellung der Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben. Die betroffene Person ist nicht verpflichtet, die Daten bereitzustellen.
Im Falle einer Nichtbereitstellung sind jedoch die Durchführung eines Bewerbungsverfahrens und gegebenenfalls eine Einstellung nicht möglich.

Im Falle einer Einstellung werden die Daten in die Personalakte übernommen. Informationen zur Speicherdauer erhalten Sie in den Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Beschäftigten.


Sofern der betroffene Bewerber hierzu seine Einwilligung erteilt, werden die Daten im Falle einer Nichteinstellung für die Berücksichtigung des Bewerbers für zukünftige Stellenangebote für eine Dauer von 12 Monaten (bzw. bis zu einem etwaigen vorherigen Widerruf der Einwilligung) nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert.


Andernfalls werden die Daten nur zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen für eine Dauer von 6 Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert. Nach Ablauf von sechs Monaten werden automatisiert Daten gelöscht.

Inhalte von Prüfungsnotizen, Wahrnehmungen aus Bewerbungsgesprächen, Feedback und Bewertungen,
Dokumentation etwaiger vom Bewerber erteilter Einwilligungen in die Aufbewahrung der im Rahmen des Bewerbungsprozesses angefallenen personenbezogenen Daten im Falle einer Nichteinstellung für die Berücksichtigung des Bewerbers für zukünftige Stellenangebote, insbesondere zum Zeitpunkt der Einwilligung und eines etwaigen Widerrufs.

 

Von uns generiert.-

Bei Nutzung des Online-Bewerbungsformulars:
HTTP-Daten.

Protokolldaten, die beim Aufruf des Bewerbungsformulars auf der Website über das Hypertext Transfer Protocol (Secure) (HTTP(S)) technisch bedingt anfallen.
Hierzu zählen IP-Adresse, Typ und Version Ihres InternetBrowsers, verwendetes Betriebssystem, die aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), Datum und Uhrzeit des Abrufs.

Nutzer des Bewerbungsformular.

Bereitstellung ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten.
Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir das Bewerbungsformular nicht bereitstellen.

 

Daten werden in Server-Log-Dateien in einer Form, die die Identifizierung der betroffenen Personen ermöglicht, maximal für einen Zeitraum von 7 Tagen gespeichert, es sei denn, dass ein sicherheitsrelevantes Ereignis auftritt (z.B. ein DDoS-Angriff).
Im Fall eines sicherheitsrelevanten Ereignisses werden Server-Log-Dateien bis zur Beseitigung und vollständigen Aufklärung des sicherheitsrelevanten Ereignisses gespeichert.

 

2. Details zu der Verarbeitung der personenbezogenen Daten
Zweck der personenbezogenen DatenKategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werdenAutomatisierte EntscheidungsfindungRechtsgrundlage und ggf. berechtigte InteressenEmpfänger
Durchführung des Bewerbungsverfahrens, insbesondere Prüfung von Bewerbungen, Kontaktaufnahme mit dem Bewerber und Durchführung von Bewerbungsgesprächen zur Bewertung und Auswahl geeigneter Bewerber.

Stammdaten,


Kontaktdaten,


Bewerbungsdaten.

 

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

Artikel 88 Absatz 1 der Datenschutz-Grundverordnung, § 26 Absatz 1 Bundesdatenschutzgesetz (Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses ).


Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b der Datenschutz-Grundverordnung (Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen).

Im Einzelfall bei Remotezugriffen zu Support- und Wartungszwecken: Software Provider

Im Falle einer Nichteinstellung mit Einwilligung zur Berücksichtigung für künftige Stellenangebote:


Berücksichtigung des Bewerbers für zukünftige Stellenangebote, insbesondere Aufbewahrung der im Rahmen des Bewerbungsprozesses angefallenen personenbezogenen Daten, Prüfung der Eignung für künftige Stellenangebote und Kontaktaufnahme mit dem Bewerber zur Einleitung eines Bewerbungsverfahrens.

Stammdaten,


Kontaktdaten,


Bewerbungsdaten.

 

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung (Einwilligung).Im Einzelfall bei Remotezugriffen zu Support- und Wartungszwecken: Software Provider

Im Falle einer Nichteinstellung:


Speicherung reduzierter Informationen über abgelehnte Bewerber für eine Dauer von maximal 3 Jahren ab Ablehnung der Bewerbung, um nachvollziehen zu können, ob sich Bewerber in der Vergangenheit bereits auf Stellen bei uns beworben haben.

Reduzierte Stammdaten (nur Vorname und Geburtsdatum)


Reduzierte Kontaktdaten (nur PLZ und Wohnort)


Reduzierte Bewer-bungsdaten (nur Stellen-titel der vorherigen Bewerbung/en)

 

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Wahrung eines berechtigten Interesses unter Interessenabwägung). Unser berechtigtes Interesse ist es, nachzuvollziehen, ob sich ein Bewerber bereits in der Vergangenheit (max. 3 Jahre) auf eine Stell bei uns beworben hat.Im Einzelfall bei Remotezugriffen zu Support- und Wartungszwecken: Software Provider
Aufbewahrung zu Beweiszwecken zur etwaigen Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Stammdaten,


Kontaktdaten,


Bewerbungsdaten.

 

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Wahrung eines berechtigten Interesses unter Interessenabwägung).


Unser berechtigtes Interesse ist die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Im Einzelfall bei Remotezugriffen zu Support- und Wartungszwecken: Software Provider

Bei Nutzung des Online-Bewerbungsformulars:
Bereitstellung des Bewerbungsformulars auf der Website.

HTTP-Daten.

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Wahrung eines berechtigten Interesses unter Interessenabwägung).
Unser berechtigtes Interesse ist die Bereitstellung der durch den Nutzer aufgerufenen Inhalte der Website.

-

Bei Nutzung des Online-Bewerbungsformulars:


Gewährleistung der Sicherheit der für die Bereitstellung des Bewerbungsformulars eingesetzten IT-Infrastruktur, insbesondere zur Feststellung, Beseitigung und beweissicheren Dokumentation von Störungen (z.B. DDoS-Angriffen):


Hierzu werden Daten temporär in Log-Dateien auf unserem Webserver gespeichert und ausgewertet.

HTTP-Daten.

Es findet keine automatisierte Entscheidungsfindung statt.

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Datenschutz-Grundverordnung (Wahrung eines berechtigten Interesses unter Interessenabwägung).


Unser berechtigtes Interesse ist die Gewährleistung der Sicherheit der für die Bereitstellung des Formulars eingesetzten IT-Infrastruktur, insbesondere zur Feststellung, Beseitigung und beweissicheren Dokumentation von Störungen (z.B. DDoS-Angriffen).

-

 

3. Details zu den Empfängern personenbezogener Daten und der Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer und / oder an internationale Organisationen
Empfänger Rolle des EmpfängersSitz des EmpfängersAngemessenheitsbeschluss oder geeignete oder angemessene Garantien für Übermittlungen an Drittländer und/oder an internationale Organisationen

Software Provider

rexx systems GmbH

AuftragsverarbeiterEU.-

 

C. Informationen über den Einsatz von Cookies

Im Zusammenhang mit der Bereitstellung der Website https://www.mll.com/ setzen wir Cookies ein. Dabei nutzen wir Verarbeitungs- und Speicherfunktionen des Browsers Ihres Endgeräts und erheben Informationen aus dem Speicher des Browsers Ihres Endgeräts.


Im Folgenden erhalten Sie detailliertere Informationen hierzu.

I. Allgemeine Informationen zu Cookies

Cookies sind kleine Textdateien mit Informationen, die bei dem Besuch einer Website über den Browser auf dem Endgerät des Nutzers platziert werden können. Beim einem erneuten Aufruf der Website mit demselben Endgerät können das Cookie und die darin gespeicherten Informationen abgerufen werden.

1. First- und Third-Party-Cookies

Je nachdem, woher ein Cookie stammt, lassen sich sog. First-Party-Cookies und Third-Party-Cookies unterscheiden:

First-Party-Cookies

Cookies, die von dem Betreiber der Website als für die Verarbeitung Verantwortlichem oder von einem von diesem beauftragten Auftragsverarbeiter gesetzt und abgerufen werden.

Third-Party-Cookies

Cookies, die von anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen als dem Betreiber der Website gesetzt und abgerufen werden, die nicht als Auftragsverarbeiter im Auftrag des Betreibers der Website tätig sind.

2. Transiente und persistente Cookies

Abhängig von der Gültigkeitsdauer lassen sich außerdem sog. transiente und persistente Cookies unterscheiden:

Transiente Cookies
(Sitzungs-Cookies)

Cookies, die automatisch gelöscht werden, wenn Sie Ihren Browser schließen.

Persistente Cookies

Cookies, die nach dem Schließen des Browsers für einen bestimmten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert bleiben.

Einwilligungsfreie und einwilligungsbedürftige Cookies

Abhängig von ihrer Funktion und ihrem Einsatzzweck kann für den Einsatz bestimmter Cookies eine Einwilligung des Nutzers erforderlich sein. Insoweit lassen sich Cookies danach unterscheiden, ob für deren Einsatz eine Einwilligung des Nutzers erforderlich ist:

Einwilligungsfreie CookiesCookies, deren alleiniger Zweck die Durchführung der Übertragung einer Nachricht über ein elektronisches Kommunikationsnetz ist.
Cookies, die unbedingt erforderlich sind, damit der Anbieter eines Dienstes der Informationsgesellschaft, der vom Teilnehmer oder Nutzer ausdrücklich gewünscht wurde, diesen Dienst zur Verfügung stellen kann („Unbedingt erforderliche Cookies“).
Einwilligungsbedürftige CookiesCookies für alle anderen Einsatzzwecke als die oben genannten.

 

II. Verwaltung der auf dieser Website eingesetzten Cookies

1. Erteilung einer Einwilligung in den Einsatz von Cookies und Verwaltung von Cookies über Cookie-Dashboard

Soweit für den Einsatz bestimmter Cookies eine Einwilligung des Nutzers erforderlich ist, setzen wir diese Cookies bei Ihrer Nutzung der Website nur ein, wenn Sie zuvor Ihre Einwilligung hierzu erteilt haben. Informationen dazu, ob für den Einsatz eines Cookies eine Einwilligung erforderlich ist, erhalten Sie in den Informationen zu den auf dieser Website eingesetzten Cookies in Abschnitt C.III dieser Datenschutzinformationen.

Bei dem Aufruf unserer Website blenden wir hierzu ein sog. „Cookie-Banner“ ein, in dem Sie durch Betätigung einer Schaltfläche Ihre Einwilligung für den Ein-satz von Cookies auf dieser Website erklären können. Mit Betätigung der hierfür vorgesehenen Schaltfläche haben Sie die Möglichkeit, in den Einsatz der in Ab-schnitt C.III. dieser Datenschutzinformationen im Einzelnen beschriebenen einwilligungsbedürftigen Cookies einzuwilligen. In den „Datenschutz- und Cookie-Einstellungen“ dieser Website haben Sie auch die Möglichkeit, die von Ihnen getroffene Auswahl zu einem späteren Zeitpunkt individuell anzupassen.


Ihre Einwilligung und gegebenenfalls Ihre individuelle Auswahl von Cookies speichern wir ebenfalls in Form eines Cookies („Opt-In-Cookie“) auf Ihrem Endgerät, um bei einem erneuten Aufruf der Website festzustellen, ob Sie bereits eine Einwilligung erteilt haben. Das Opt-In-Cookie, und damit auch Ihre Einwilligung, hat eine begrenzte Gültigkeitsdauer von 12 Monaten.


Unbedingt erforderliche Cookies können über die Cookie-Verwaltungsfunktion dieser Website nicht deaktiviert werden. Sie können diese Cookies aber jederzeit allgemein in Ihrem Browser deaktivieren.

Dashboard öffnen

Verwaltung von Cookies über Browsereinstellungen

Sie können den Einsatz von Cookies auch in den Einstellungen Ihres Browsers verwalten. Verschiedene Browser bieten unterschiedliche Wege, um die Cookie-Einstellungen im Browser zu konfigurieren. Weitere ausführliche Informationen hierzu finden Sie beispielsweise auf http://www.allaboutcookies.org/ge/cookies-verwalten/


Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass möglicherweise einige Funktionen der Website nicht oder nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren, wenn Sie Cookies in Ihrem Browser allgemein deaktivieren.

 

III. Auf dieser Website eingesetzte Cookies

Auf dieser Website können folgende Cookies zum Einsatz kommen:

BezeichnungFirst Party / Third PartyEinsatzzweck und InhaltGültigkeitsdauerEinwilligungsbedürftigkeit
Opt-In-Cookies
cookie_consentFirst Party.Dieser Cookie ist zur Speicherung Ihrer Einwilligung und gegebenenfalls Ihrer individuellen Auswahl für den Einsatz von Cookies auf Ihrem Endgerät unbedingt erforderlich, um bei einem erneuten Aufruf der Website festzustellen, ob Sie bereits eine Einwilligung erteilt haben.12 Monate.Nein.

Matomo-Cookies

Diese Cookies werden vom Web-Analyse-Werkzeug Matomo zur Erfassung und Analyse des Nutzungsverhalten auf unserer Website zur Verbesserung der Website eingesetzt  (Abschnitt B).
_pk_refFirst PartyWird verwendet um zu tracken, von welcher Website der anonymisierte Benutzer auf die Website www.mll.com oder Unterseiten gekommen ist. Die Speicherung der jeweiligen URL erfolgt als String, welche den Referer, also die Website von der die jeweilige MLL-Seite aufgerufen wurde, in einem Cookie angibt um daraus entsprechende Statistiken erstellen und analysieren zu können.6 MonateJa
_pk_testcookieFirst Partyinteger wert - Ein von Matomo angelegtes Testcookie um zu überprüfen, ob die Cookie-Funktionalität und Cookie-Einstellungen der Website sowie die Zugriffseinstellungen für Matomo richtig gesetzt sind.SessionJa
_pk_idFirst Party

Dieser Cookie enthält eine eindeutige jedoch pseudonymisierte Matomo-interne Besucher-ID zur Erkennung wiederkehrender Besucher.
Die _pk_id ist eine ID die erlaubt zu überprüfen, welche Routen der Website-Besucher auf der Website geklickt hat. Dafür wird ein generierter Identifier verwendet. Anhand dieser ID können http Requests zueinander verknüpft und entsprechende Statistiken über z. B. die Anzahl der Besuche, durchschnittliche Verweildauer eines Nutzers auf der Website und gelesene Seiten erzeugt werden.

13 Monate.Ja.
_pk_sesFirst PartyDas Session Cookie von Matomo wird verwendet um die Seitenanforderungen des Besuchers während der Sitzung zu verfolgen. Das Cookie wird nach dem Ablauf jeder Sitzung (Website-Besuch) , spätestens nach einem Tag automatisch gelöscht. Ein Personenbezug ist über dieses Cookie nicht herstellbar. Die Cookies werden für Zwecke der Erstellung von nicht unmittelbar personenbezogenen Nutzerstatistiken verwendet (pseudonyme Nutzungsprofile). 

1 Tag

 

Ja.

Drittanbieter-Plug-In-Cookies
Sofern Sie ein Drittanbieter-Plug-In aktivieren, nutzen Sie eine von dem Anbieter des jeweiligen Plug-Ins in dessen eigener Verantwortung angebotene Funktionalität, die lediglich optisch in die Darstellung unserer Website eingebettet ist. Bei der Aktivierung des jeweiligen Plug-Ins kann der Anbieters des jeweiligen Plug-Ins möglicherweise Cookies einsetzen (Abschnitt B).

Drittanbieter-Plug-In-CookiesThird PartyWir haben keine Kenntnis über die konkreten Einsatzzwecke, Inhalte und Speicherdauer sowie die Einwilligungsbedürftigkeit der von dem Anbieter des Plug-Ins eingesetzten Cookies.

 

D. Informationen über Rechte der betroffenen Personen

Als betroffene Person haben Sie in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft (Artikel 15 der Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Berichtigung (Artikel 16 der Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) (Artikel 17 der Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 der Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 der Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Widerspruch (Artikel 21 der Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Widerruf von Einwilligungen (Artikel 7 Absatz 3 der Datenschutz-Grundverordnung)
  • Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Artikel 77 der Datenschutz-Grundverordnung)

Zur Ausübung Ihrer Rechte können Sie sich unter den in Abschnitt A genannten Kontaktinformationen an uns wenden.

Informationen über etwaige besondere Modalitäten und Mechanismen, die Ihnen die Ausübung Ihrer Rechte erleichtern, insbesondere zur Ausübung Ihrer Rech-te auf Datenübertagbarkeit und Widerspruch, erhalten Sie gegebenenfalls in den Informationen zu der Verarbeitung personenbezogener Daten in Abschnitt B dieser Datenschutzinformationen.

 

I. Recht auf Auskunft

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 15 der Datenschutz-Grundverordnung ein Recht auf Auskunft.


Das bedeutet insbesondere, dass Sie das Recht haben, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Ist dies der Fall, haben Sie außerdem ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Artikel 15 Absatz 1 der Datenschutz-Grundverordnung aufgeführten Informationen. Dazu gehören beispielsweise Informationen über die Verarbeitungszwecke, über die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden, sowie über die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden (Artikel 15 Absatz 1 Buchstaben a, b und c der Datenschutz-Grundverordnung).


Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Auskunft können Sie Artikel 15 der Datenschutz-Grundverordnung entnehmen, die Sie unter folgendem Link abrufen können: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679

 

II. Recht auf Berichtigung

1. Erteilung einer Einwilligung in den Einsatz von Cookies und Verwaltung von Cookies über Cookie-Dashboard

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 16 der Datenschutz-Grundverordnung ein Recht auf Berichtigung.


Das bedeutet insbesondere, dass Sie das Recht haben, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten sowie die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.


Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Berichtigung können Sie Artikel 16 der Datenschutz-Grundverordnung entnehmen, die Sie unter folgendem Link abrufen können: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679

III. Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessenwerden")

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 17 der Datenschutz-Grundverordnung ein Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“).


Das bedeutet, dass Sie grundsätzlich das Recht haben, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir verpflichtet sind, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der in Artikel 17 Absatz 1 der Datenschutz-Grundverordnung aufgeführten Gründe zutrifft. Das kann beispielsweise der Fall sein, wenn personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind (Artikel 17 Absatz 1 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung).


Soweit wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht haben und wir zu deren Löschung verpflichtet sind, sind wir außerdem verpflichtet unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, zu treffen, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat (Artikel 17 Absatz 2 der Datenschutz-Grundverordnung).


Das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) gilt ausnahmsweise nicht, soweit die Verarbeitung aus den in Artikel 17 Absatz 3 der Datenschutz-Grundverordnung aufgeführten Gründen erforderlich ist. Das kann beispielsweise der Fall sein, soweit die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Artikel 17 Absatz 3 Buchstaben a und e der Datenschutz-Grundverordnung).


Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Löschung können Sie Artikel 17 der Datenschutz-Grundverordnung entnehmen, die Sie unter folgendem Link abrufen können: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679

IV. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 18 der Datenschutz-Grundverordnung ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung.


Das bedeutet, dass Sie das Recht haben, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Artikel 18 Absatz 1 der Datenschutz-Grundverordnung aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist. Das kann beispielsweise der Fall sein, wenn Sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreiten. Die Einschränkung der Verarbeitung erfolgt in diesem Fall für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen (Artikel 18 Absatz 1 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung).


Einschränkung bedeutet die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken (Artikel 4 Nummer 3 der Datenschutz-Grundverordnung).


Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung können Sie Artikel 18 der Datenschutz-Grundverordnung entnehmen, die Sie unter folgendem Link abrufen können: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679

 

V. Recht auf Datenübertragbarkeit

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 20 der Datenschutz-Grundverordnung ein Recht auf Datenübertragbarkeit.


Das bedeutet, dass Sie grundsätzlich das Recht haben, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie das Recht haben, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b der Datenschutz-Grundverordnung beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt (Artikel 20 Absatz 1 der Datenschutz-Grundverordnung).


Informationen dazu, ob eine Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b der Datenschutz-Grundverordnung beruht, erhalten Sie in den Informationen zu den Rechtsgrundlagen der Verarbeitung in Abschnitt B dieser Datenschutzinformationen.


Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit haben Sie außerdem grundsätzlich das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist (Artikel 20 Absatz 2 der Datenschutz-Grundverordnung).


Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit können Sie Artikel 20 der Datenschutz-Grundverordnung entnehmen, die Sie unter folgendem Link abrufen können: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679

VI. Recht auf Widerspruch

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 21 der Datenschutz-Grundverordnung ein Recht auf Widerspruch.


Auf Ihr Recht auf Widerspruch weisen wir Sie als betroffene Person spätestens zum Zeitpunkt der ersten Kommunikation mit Ihnen ausdrücklich hin.


Im Folgenden erhalten Sie detailliertere Informationen hierzu:

1. Recht auf Widerspruch aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben

Als betroffene Person haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f der Datenschutz-Grundverordnung erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.


Informationen dazu, ob eine Verarbeitung aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f der Datenschutz-Grundverordnung erfolgt, erhalten Sie in den Informationen zu den Rechtsgrundlagen der Verarbeitung in Abschnitt B dieser Datenschutzinformationen.


Im Falle eines Widerspruchs aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, verarbeiten wir die betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.


Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Widerspruch können Sie Artikel 21 der Datenschutz-Grundverordnung entnehmen, die Sie unter folgendem Link abrufen können: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679

Recht auf Widerspruch gegen Direktwerbung

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.


Informationen dazu, ob und in welchem Umfang personenbezogene Daten verarbeitet werden, um Direktwerbung zu betreiben, erhalten Sie in den Informationen zu den Zwecken der Verarbeitung in Abschnitt B dieser Datenschutzinformationen.


Im Falle eines Widerspruchs gegen Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, verarbeiten wir die betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke.


Den vollen Umfang Ihres Rechts auf Widerspruch können Sie Artikel 21 der Datenschutz-Grundverordnung entnehmen, die Sie unter folgendem Link abrufen können: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679

VII. Recht auf Widerruf von Einwilligungen

Wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung beruht, haben Sie als betroffene Person nach Artikel 7 Absatz 3 der Datenschutz-Grundverordnung das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Hiervon setzen wir Sie vor Abgabe der Einwilligung in Kenntnis.


Informationen dazu, ob eine Verarbeitung auf einer Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a der Datenschutz-Grundverordnung beruht, erhalten Sie in den Informationen zu den Rechtsgrundlagen der Verarbeitung in Abschnitt B dieser Datenschutzinformationen.

VIII. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Als betroffene Person haben Sie unter den Voraussetzungen von Artikel 77 der Datenschutz-Grundverordnung das Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen.


Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:


Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht
Postfach 1349
91504 Ansbach
Deutschland

E-Mail: poststelle@lda.bayern.de
Telefon: +49 (0) 981 180093-0

IX. Informationen zu den in diesen Datenschutzinformationen verwendeten Fachbegriffen der Datenschutz-Grundverordnung

Die in diesen Datenschutzinformationen verwendeten Fachbegriffe haben die in der Datenschutz-Grundverordnung zugrunde gelegte Bedeutung.


Den vollen Umfang der Begriffsbestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung können Sie Artikel 4 der Datenschutz-Grundverordnung entnehmen, die Sie unter folgendem Link abrufen können: http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX:32016R0679


Detailliertere Informationen zu den wichtigsten in diesen Datenschutzinformationen zugrunde gelegten Fachbegriffen der Datenschutz-Grundverordnung erhalten Sie im Folgenden:

  • „Personenbezogene Daten“ bezeichnet alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person („betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann;
  • „Betroffene Person“ bezeichnet die jeweils identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, auf die sich personenbezogene Daten beziehen;
  • „Verarbeitung“ bezeichnet jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung;
  • „Profiling“ bezeichnet jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen;
  • „Verantwortlicher“ bezeichnet die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden;
  • „Auftragsverarbeiter“ bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet;
  • „Empfänger“ bezeichnet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung;
  • „Dritter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten;
  • „Internationale Organisation“ bezeichnet eine völkerrechtliche Organisation und ihre nachgeordneten Stellen oder jede sonstige Einrichtung, die durch eine zwischen zwei oder mehr Ländern geschlossene Übereinkunft oder auf der Grundlage einer solchen Übereinkunft geschaffen wurde;
  • „Drittland“ bezeichnet ein Land, das nicht ein Mitgliedsstaat der Europäischen Union („EU“) oder des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“) ist;
  • „Besondere Kategorien personenbezogener Daten“ bezeichnet Daten, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie genetische Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung einer natürlichen Person

E. Stand und Änderung dieser Datenschutzinformationen

Diese Datenschutzinformation hat den Stand 10.12.2019.


Aufgrund technischer Weiterentwicklung und/oder aufgrund geänderter gesetzlicher und/oder behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzinformationen anzupassen.


Die jeweils aktuelle Datenschutzinformation kann jederzeit unter https://www.mll.com/newsletter/datenschutz.html abgerufen werden.