05.03.2020 - 07.03.2020
Ort
Kap Europa, Kongresshaus der Messe Frankfurt am Main
Osloer Str. 5
60327 Frankfurt am Main

Mit dem Ziel, Klinik, Laboranalytik und Wissenschaft zu verbinden, wurde 1995 die „Interdisziplinäre Gruppe für Labor und Durchflusszytometrie“ gegründet. Sie etablierte sogleich das IGLD-Jahressymposium, das Theorie, angewandte Praxis und klinische Diagnostik bzw. Therapie miteinander verknüpft. Im Laufe der letzten  Jahre hat sich diese Tagung zu einem translationalen Symposium entwickelt, bei dem Fachärzte verschiedener Fachrichtungen (u. a. für Laboratoriumsmedizin, Transfusionsmedizin, Hämatologie, Onkologie) und Grundlagenforscher zusammenkommen, um sich über neue Entwicklungen in der Routine und angrenzenden Forschungsgebieten auszutauschen.

Das diesjährige Symposium beginnt am Donnerstag, dem 05. März 2020, und wird am Freitag, dem 06.03.2020, fortgesetzt. Die Workshops finden am Samstag, dem 07.03.2020, statt und werden vom DRK Blutspendendienst sowie vom Universitätsklinikum Frankfurt am Main durchgeführt.

Die Veranstaltung ist von der Ärztekammer akkreditiert. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten Fortbildungspunkte für die verschiedenen Programmteile. Die Teilnahme am Symposium ist kostenfrei, für die Workshops wird eine Gebühr von 90 € erhoben.

Weitere Infos zur Anmeldung, zum Programm und zu den Workshops können Sie der Website der IGLD sowie den Flyern entnehmen.