MLL Dx – die neue Webseite ist live

Beitragsbewertung
Beitrag bewerten

Das MLL Münchner Leukämielabor ermöglicht seit 15 Jahren umfassende Diagnostik für Leukämie & Lymphom Patienten in unserem Gesundheitssystem. Die Molekulargenetik nimmt darin einen immer wichtigeren Bestandteil ein. Die Nachfrage nach einer umfassenden Diagnostik auch aus benachbarten Ländern steigt. Warum diesen Service nicht auch außerhalb des deutschen Gesundheitssystems anbieten? Diese Frage stellten sich die drei Geschäftsführer, bevor die Idee zur Gründung von MLL Dx – MLL diagnostics – Gestalt annahm. MLL Dx wurde 2018 als Schwesterunternehmen vom MLL gegründet und ist seit Juli 2020 durch einen eigenen Internetauftritt sichtbar.

MLL Dx profitiert von den vorliegenden, weitreichenden Erfahrungen aus der Routinediagnostik des MLL. So greifen die Services und Kenntnisse des MLL und MLL Dx direkt ineinander und führen für die anfordernden Ärzte und Forscher sowie die Pharmaindustrie zu einem schlagkräftigen Angebot.

Die Sequenzierungsmöglichkeiten haben sich in den letzten Jahren rasant entwickelt, so ist die Sequenzierung von ganzen Genomen und Exomen Realität geworden. In diesem Bereich hat das MLL durch sein 5.000 Genom Projekt viel dazu gelernt. Dieses Wissen, unsere Expertise im Labor und der Bioinformatik werden jetzt durch MLL Dx auch Wissenschaftlern und Ärzten national und international angeboten. Dabei reicht unser Angebot im Bereich des Next-Generation Sequencing von der Vorbereitung der Proben für die Sequenzierung (Library Prep) von Einzelgenen, Gen-Panels, als auch Exomen, Genomen und Transkriptomen bis zum Sequencing only, bei dem wir schon vorbereitete und damit sequenzierbereite Proben effizient in unsere Sequenzierplanung mitaufnehmen können. Auch bei der bioinformatischen Analyse gibt es verschiedene Level, in die unsere Kunden einsteigen können. So entscheidet unser Kunde, inwieweit wir die Datenanalyse durch unsere in-house Pipelines bewerkstelligen oder er sie selbst durchführen möchte.

Neben dem Sequencing Service erweitern Leukemia diagnostics und Clinical studies das Portfolio von MLL Dx. Um flexibel auf Anfragen außerhalb des deutschen Gesundheitssystems zur Leukämiediagnostik reagieren zu können, und noch besser als bisher als Partner und Referenzlabor in internationalen klinischen Studien auftreten zu können, steht MLL Dx auf diesen drei Standbeinen. Dabei umfasst die angebotene Diagnostik alle Bereiche Zytomorphologie, Zytogenetik, Immunphänotypisierung und Molekulargenetik. Somit deckt auch MLL Dx die umfassende Diagnostik von Leukämien & Lymphomen ab, wie sie vom MLL seit 15 Jahren gelebt wird. Darüber hinaus wurde auch MLL Dx nach ISO 15189 und ISO 17025 im letzten Jahr erfolgreich akkreditiert, was auch die neuen Methoden wie Genom- und Transkriptom-Sequenzierung einschließt.

MLL Dx ergänzt damit neben MLLi die Familie MLL um Diagnostik außerhalb des deutschen Gesundheitssystems und um einen Sequenzierungsservice, der gerade auch in der Wissenschaft den Bedarf decken soll.

Weitere Informationen zu den MLL Dx Services, Methoden und Angeboten finden Sie auf www.mlldx.com.