Bestimmung von Resistenzmutationen bei zielgerichteten Therapien

Beitragsbewertung
Beitrag bewerten

In den vergangenen Jahren hat sich für verschiedene hämatologische Neoplasien der Einsatz zielgerichteter Therapien („targeted therapies“) bewährt und zunehmend Einzug in die Routine gehalten. Das rationale molekulare Design solcher Wirkstoffe ermöglicht die zielgerichtete Blockade intrazellulärer Signalketten in malignen Zellen. Folgen sind z.B. ein Zellzyklusarrest oder idealerweise die Apoptose.

Doch treten leider auch Resistenzen gegenüber derart maßgeschneiderten Therapien auf. Diese können in ihren molekularen Mechanismen zunehmend aufgeklärt werden. So finden sich unter Therapie vermehrt neue Mutationen in verschiedenen Zielgenen zielgerichteter Medikamente oder in den Genen zugehöriger molekularer „Pathways“, die zu einem Wirkungsverlust führen können.

Die gezielte Analyse solcher Resistenzmutationen kann insbesondere bei fehlendem oder nachlassendem Ansprechen eine potentielle Medikamentenresistenz belegen und eine Rationale für die Modifikation der Therapie liefern. Vorher sollte natürlich die Compliance des Patienten gesichert sein. 

Dementsprechend bemüht sich das MLL nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft, die Analyse solcher Resistenzmutationen in den Zielgenen verschiedener Wirkstoffe anzubieten und hat jüngst sein diesbezügliches Portfolio erweitert.

Aktuell werden folgende Analysen in diesem Zusammenhang angeboten:

  • IDH2 Mutationen bei Enasidenib-Resistenz bei der  AML
  • BCR-ABL1 Mutationen bei Resistenz gegen gängige Tyrosinkinaseinhibitoren oder gegen den neuen allosterischen ABL-Inhibitor Asciminib bei der CML und ALL
  • BCL2 Mutationen bei Venetoclax-Resistenz (z.B. bei der CLL, dem Mantelzelllymphom und dem Follikulärem Lymphom)
  • BTK Mutationen und PLCG-2 Mutationen bei Ibrutinib-Resistenz bei der CLL

Auf unserem Untersuchungsauftrag (aktuelle Version unter www.mll.com) finden sich diese Analysen unter den jeweils zugehörigen Erkrankungsentitäten. Gleiches gilt für unser digitales Order-Entry-System. Für weitere Anregungen und Fragen diesbezüglich stehen wir gern zur Verfügung.