MLL
Magazin

Hier finden Sie alle aktuellen Themen des MLL sowie wissenschaftliche Beiträge zur Leukämiediagnostik und Forschung

Aktuelle Beiträge

Prof. Dr. med. Dr. phil. Torsten Haferlach
vom 14.10.2021
Diagnostik
Der schwierige Fall: Wie die Diagnostik von Morgen aussehen wird

Wir haben alle gelernt: „Das Häufige ist häufig und das Seltene ist selten“. Soweit so gut. Bei großen Fallzahlen mit zunehmend vernetzten Daten und auf der Basis der aktuellen WHO Klassifikation kann man auch seltene Diagnosen heute genauer zuordnen. Schwieriger wird es allerdings dann, wenn einzelne Befunde der Diagnostikkette sowie die Blutwerte nicht schlüssig zusammenpassen – oder einfach eine Unsicherheit bleibt, obwohl der/die PatientIn klinisch definitiv krank ist. Was ist dann der nächste Schritt?

Sarah Kurz
vom 14.10.2021
Automation & Künstliche Intelligenz
Von Genom- über Exom- bis zu RNA-Sequenzierung – ein Interview über unseren neuen Sequenzierservice MLLSEQ

MLLSEQ – so heißt der Sequenzier-Service und das Schwesterunternehmen des MLL Münchner Leukämielabors, welcher vor rund fünf Monaten neu gelauncht wurde. Unter dem Slogan „We are the next generation – Sequencing Service“ bietet MLLSEQ sein umfangreiches Next-Generation-Sequencing (NGS)-Wissen – von der Library Preparation bis zum Sequencing only – sowie detaillierte bioinformatische Prozessierung und auch Visualisierung der generierten Daten an. Aber was hat sich seit der Neuausrichtung des Labels verändert? Und wie genau laufen die Sequenzier-Prozesse bei MLLSEQ ab? Das erfahren Sie im Interview mit Dr. rer. nat. Manja Meggendorfer.

PD Dr. med. Gregor Hörmann, PhD
vom 15.10.2021
Automation & Künstliche Intelligenz
Ein guter Befund beginnt mit der Präanalytik – unser Probeneingang stellt sich vor

Jeden Tag arbeitet das MLL-Team gemeinsam daran, durch eine schnelle und gezielte Leukämiediagnostik PatientInnen weltweit die beste Therapie zu ermöglichen. Aber wie genau sieht der Arbeitsalltag der rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus? Welche Abteilungen und Bereiche gibt es? Unsere neue Magazin-Serie „Das MLL stellt sich vor“ ermöglicht Ihnen einen Einblick in unser Labor, im ersten Teil möchten wir Ihnen unseren Probeneingang vorstellen.

Dr. med. Christian Pohlkamp
vom 16.08.2021
MLL Aktuell
Ärztliches Arbeiten am Münchner Leukämielabor

Was bedeutet es, als Arzt oder Ärztin am Münchner Leukämielabor tätig zu sein? Immer wieder werden wir mit den unterschiedlichsten Vorstellungen konfrontiert, die vor allem eines gemeinsam haben: Sie entsprechen nicht der Realität. So war zum Beispiel das Pipettieren von Proben noch nie Bestandteil der ärztlichen Arbeit, geschweige denn in Zeiten der Vollautomatisierung. Auch ist eine Habilitation samt weiterer wissenschaftlicher Auszeichnungen in keiner Weise Voraussetzung für eine Tätigkeit im MLL. Der folgende Artikel versucht, ein realistisches Bild des ärztlichen Arbeitens am MLL zu vermitteln.

Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich für unsere MLL-News an und erhalten Sie interessante Informationen zu neuesten Erkenntnissen in der Leukämiediagnostik- und forschung.