E-Mail Newsletter (MLL News)

Unser Newsletter ist ein Angebot der MLL Münchner Leukämielabor GmbH, Max-Lebsche-Platz 31, 81377 München („MLL“, „wir“) und enthält Informationen über unsere Produkte und Dienstleistungen, Forschungsergebnisse, Veranstaltungen und weitere unternehmens- und fachrelevante Informationen des Unternehmens, speziell zur Diagnostik und der darauf aufbauenden Therapie von Leukämien und Lymphomen. Für die Anmeldung benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse, an die wir den Newsletter senden sollen. Optionale Angaben verwenden wir ggf. zur persönlicheren Ansprache.
Um die Qualität unseres Newsletters und dessen Inhalte laufend zu verbessern, analysieren wir in pseudonymisierter Weise die Öffnungsrate des Newsletters und Informationen zu den Aufrufen konkreter Beiträge. Detaillierte Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen unseres Newsletters erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.

Mit Betätigen der Schaltfläche „Newsletter abonnieren“ willige ich ein, dass MLL die von mir angegebene E-Mail-Adresse sowie optionale Angaben für den Versand des Newsletters und die persönliche Ansprache verwendet.

 

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligungen jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligungen wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligungen bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Ihre Einwilligungen können Sie insbesondere über die in jedem Newsletter enthaltene Widerrufsfunktion widerrufen. Alternativ können Sie den Widerruf Ihrer Einwilligungen per E-Mail an oder per Post an MLL Münchner Leukämielabor GmbH, Max-Lebsche-Platz 31, 81377 München erklären.

MLL Magazin

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand.

Hier finden Sie alle aktuellen Themen des MLL sowie wissenschaftliche Beiträge zur Leukämiediagnostik und Forschung.

zum MLL Magazin

Neueste Beiträge

  • Prof. Dr. med. Dr. phil. Torsten Haferlach
    vom 08.06.2020
    MLL Aktuell
    Leukämiediagnostik während der Pandemie

    Die letzten Monate haben uns alle vor eine vollkommen neue Situation gestellt. Unsere Patienten gehören per definitionem zur Hochrisikogruppe. Krankenhäuser, Ambulanzen und Praxen müssen neu organisiert werden und priorisieren. Abläufe unter hygienischen Blickwinkeln inhaltlich und zeitlich hinterfragt werden. Es gilt, die Versorgung der Patienten aufrecht zu erhalten und gleichzeitig die dafür ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen.

    Beitragsbewertung
    Beitrag lesen
  • Dr. med. Christian Pohlkamp
    vom 08.06.2020
    Diagnostik
    Bestimmung von Resistenzmutationen bei zielgerichteten Therapien

    In den vergangenen Jahren hat sich für verschiedene hämatologische Neoplasien der Einsatz zielgerichteter Therapien („targeted therapies“) bewährt und zunehmend Einzug in die Routine gehalten. Das rationale molekulare Design solcher Wirkstoffe ermöglicht die zielgerichtete Blockade intrazellulärer Signalketten in malignen Zellen. Folgen sind z.B. ein Zellzyklusarrest oder idealerweise die Apoptose. Doch treten leider auch Resistenzen gegenüber derart maßgeschneiderten Therapien auf.

    Beitragsbewertung
    Beitrag lesen

Veranstaltungen

13.11.2020
,
München
Onkologisches Symposium 2020

Nach dem erfolgreichen Onkologischen Symposium 2019 "Vom Biomarker zur Therapieempfehlung" wird das erfolgreiche Format 2020 fortgeführt und zusätzlich als interaktiver Livestream angeboten. Melden Sie sich bereits jetzt unverbindlich an.

Mehr Lesen

Pressekontakt

Sarah Kurz

MLL Münchner Leukämielabor GmbH
Max-Lebsche-Platz 31
81377 München

T: +49 (0)89 99017-547

Anfahrt