E-Mail Newsletter (MLL News)

Unser Newsletter ist ein Angebot der MLL Münchner Leukämielabor GmbH, Max-Lebsche-Platz 31, 81377 München („MLL“, „wir“) und enthält Informationen über unsere Produkte und Dienstleistungen, Forschungsergebnisse, Veranstaltungen und weitere unternehmens- und fachrelevante Informationen des Unternehmens, speziell zur Diagnostik und der darauf aufbauenden Therapie von Leukämien und Lymphomen. Für die Anmeldung benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse, an die wir den Newsletter senden sollen. Optionale Angaben verwenden wir ggf. zur persönlicheren Ansprache.
Um die Qualität unseres Newsletters und dessen Inhalte laufend zu verbessern, analysieren wir in pseudonymisierter Weise die Öffnungsrate des Newsletters und Informationen zu den Aufrufen konkreter Beiträge. Detaillierte Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen unseres Newsletters erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.

Mit Betätigen der Schaltfläche „Newsletter abonnieren“ willige ich ein, dass MLL die von mir angegebene E-Mail-Adresse sowie optionale Angaben für den Versand des Newsletters und die persönliche Ansprache verwendet.

 

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligungen jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligungen wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligungen bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Ihre Einwilligungen können Sie insbesondere über die in jedem Newsletter enthaltene Widerrufsfunktion widerrufen. Alternativ können Sie den Widerruf Ihrer Einwilligungen per E-Mail an oder per Post an MLL Münchner Leukämielabor GmbH, Max-Lebsche-Platz 31, 81377 München erklären.

MLL Magazin

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand.

Hier finden Sie alle aktuellen Themen des MLL sowie wissenschaftliche Beiträge zur Leukämiediagnostik und Forschung.

zum MLL Magazin

Neueste Beiträge

  • Prof. Dr. med. Dr. phil. Torsten Haferlach
    vom 14.10.2021
    Diagnostik
    Der schwierige Fall: Wie die Diagnostik von Morgen aussehen wird

    Wir haben alle gelernt: „Das Häufige ist häufig und das Seltene ist selten“. Soweit so gut. Bei großen Fallzahlen mit zunehmend vernetzten Daten und auf der Basis der aktuellen WHO Klassifikation kann man auch seltene Diagnosen heute genauer zuordnen. Schwieriger wird es allerdings dann, wenn einzelne Befunde der Diagnostikkette sowie die Blutwerte nicht schlüssig zusammenpassen – oder einfach eine Unsicherheit bleibt, obwohl der/die PatientIn klinisch definitiv krank ist. Was ist dann der nächste Schritt?

    Beitragsbewertung
    Beitrag lesen
  • PD Dr. med. Gregor Hörmann, PhD
    vom 15.10.2021
    Automation & Künstliche Intelligenz
    Ein guter Befund beginnt mit der Präanalytik – unser Probeneingang stellt sich vor

    Jeden Tag arbeitet das MLL-Team gemeinsam daran, durch eine schnelle und gezielte Leukämiediagnostik PatientInnen weltweit die beste Therapie zu ermöglichen. Aber wie genau sieht der Arbeitsalltag der rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus? Welche Abteilungen und Bereiche gibt es? Unsere neue Magazin-Serie „Das MLL stellt sich vor“ ermöglicht Ihnen einen Einblick in unser Labor, im ersten Teil möchten wir Ihnen unseren Probeneingang vorstellen.

    Beitragsbewertung
    Beitrag lesen

Pressekontakt

Sarah Kurz

MLL Münchner Leukämielabor GmbH
Max-Lebsche-Platz 31
81377 München

T: +49 (0)89 99017-547

Anfahrt