10.10.2018
,
München
Tag der offenen Tür
Im Mittelpunkt unserer täglichen Arbeit steht die Verantwortung für Patienten mit einer Leukämie- oder Lymphomerkrankung. Wir sind uns bewusst, dass hinter jeder Probe ein Mensch steht. Darum arbeitet das MLL Münchner Leukämielabor täglich daran, mit einer optimierten Diagnostik und einem umfassenden Methodenspektrum zu einer Verlängerung der Lebenserwartung und Verbesserung der Lebensqualität der Patienten beizutragen.
Mehr Lesen
08.04.2019 - 12.04.2019
,
München
MLL Academy
Vom 09. bis zum 13. Juli 2018 fand im Münchner Leukämielabor zum ersten Mal die MLL Academy statt. Im Rahmen eines fünftägigen Workshops erhielten die zwölf Teilnehmer einen detaillierten Einblick in das Thema: „State of the art diagnostics in hematological malignancies“. Aufgrund der äußerst positiven Resonanz und der großen Nachfrage freut sich das MLL darauf, den fünftägigen Kurs im nächsten Jahr erneut auszurichten.
Mehr Lesen

News

CLL, Mantelzelllymphom und Morbus Waldenström: Therapiestratifizierung und -monitoring in der Ära der BTK-Inhibitoren
Update Untersuchungsangebot: neues molekulargenetisches Panel für triple-negative ET/PMF-(Verdachts-)Fälle
MLL Academy “State of the art diagnostics in hematological malignancies“
Im Sinne der Leukämieforschung
Modern, innovativ, patientenorientiert
Die Chronische Lymphatische Leukämie (CLL), das Mantelzell-Lymphom (MCL) sowie die Waldenströms Macroglobulinämie (WM) gehören zu den indolenten reifen B-Zell-Lymphomen und stellen vorwiegend Erkrankungen des späteren Erwachsenenalters dar. Die Bruton-Tyrosinkinase (BTK) nimmt eine zentrale Rolle in der Entwicklung und dem Zellüberleben von B-Lymphozyten ein. Sie stellt damit ein wichtiges therapeutisches Ziel für die Behandlung von CLL, MCL und WM dar, gegen das Ibrutinib, als erster zugelassener BTK-Inhibitor, gerichtet ist.
Mehr Lesen
Für sogenannte triple-negative ET/PMF-(Verdachts-)Fälle, bietet das MLL ab sofort ein neues molekulargenetisches Panel an.
Mehr Lesen
Vom 09. bis zum 13. Juli 2018 fand im MLL Münchner Leukämielabor zum ersten Mal die MLL Academy statt. Im Rahmen eines fünftägigen Workshops erhielten die zwölf Teilnehmer einen detaillierten Einblick in das Thema: „State of the art diagnostics in hematological malignancies“. Aufgrund der äußerst positiven Resonanz und der großen Nachfrage freut sich das MLL darauf, den fünftägigen Kurs im nächsten Jahr erneut auszurichten. Ergänzt wird das Angebot der MLL Academy 2019 durch einen zweitägigen Vertiefungskurs zum Next-Generation-Sequencing.
Mehr Lesen
Prof. Dr. Dr. Torsten Haferlach gründet gemeinnützige Leukämiediagnostik-Stiftung. Um die Wissenschaft und Forschung im Bereich der Leukämiediagnostik zu fördern, hat Prof. Dr. Dr. Torsten Haferlach vom MLL Münchner Leukämielabor im Juni 2018 die “Torsten Haferlach-Leukämiediagnostik-Stiftung” ins Leben gerufen. Ziel der Stiftung ist es, das öffentliche Gesundheitswesen sowie die öffentliche Gesundheitspflege im Bereich einer angewandten und patientenzentrierten Leukämiediagnostik zu fördern und somit möglichst vielen Patienten Zugang zu einer bestmöglichen Diagnostik und Therapie zu verschaffen.
Mehr Lesen
Münchner Leukämielabor GmbH stellt neues Markendesign vor. "See behind. Go beyond." Mit Offenheit, Neugierde und dem Anspruch, die beste Diagnostik für Leukämiepatienten zu bieten, setzt das MLL Münchner Leukämielabor seit dem 15.05.2018 auf ein neues Corporate Design. Mit dem Leitspruch „See behind. Go beyond.“, einem neuen Logo, einem neuen Farbkonzept und einer neu gestalteten und informativen Webseite, erfindet sich das MLL durch eine offene, zielgerichtete und moderne Kommunikation neu.
Mehr Lesen

Newsletteranmeldung

Kontakt

Kristina Kneis

MLL Münchner Leukämielabor GmbH
Max-Lebsche-Platz 31
81377 München

T: +49 (0)89 99017-506

Anfahrt