Diagnostik

Wir sind interdisziplinäre Experten.

Dank unserer optimierten Diagnostik mit einem umfassenden Methodenspektrum, tragen wir zu einer Verlängerung der Lebenserwartung bei verbesserter Lebensqualität bei.

Zu den Diagnosen

Methoden

Die Basis für eine spezifische Therapie.

Fachkompetenz, Themenkonzentration, neueste Technologie und ständige Forschung in Verbindung mit unserem Anspruch, nie stehen zu bleiben, garantieren eine optimierte, individuelle Diagnostik.

Zu den Methoden

Kontakt

MLL Münchner Leukämielabor GmbH

Max-Lebsche-Platz 31
81377 München

T: +49 (0)89 99017-0
F: +49 (0)89 99017-111

Anfahrt

Aktuelles

Immunphänotypisierung des multiplen Myeloms: Patienten ohne minimale Resterkrankung leben länger
Erfolgreiche Re-Akkreditierung des MLL
Münchner Leukämielabor MLL bietet Integrierten Befund für Myelodysplastische Syndrome an
Die Bedeutung der NGS-Diagnostik bei (Verdacht auf) AML
Stufendiagnostik am MLL
MLL Academy
Die prognostische Aussagekraft der minimalen Resterkrankung (MRD) bei Patienten mit multiplem Myelom wurde in zahlreichen Studien untersucht und kontrovers diskutiert. Die bisherige Datenlage war durchaus heterogen in Bezug auf Patientenkollektive, Therapien, Fallzahlen sowie Methodik, mit der die MRD nachgewiesen wurde. Seit Vorliegen der Metaanalyse von Munshi et al. (JAMA 2017) darf jedoch als belegt gelten, dass MRD Negativität nach Erstlinientherapie einer der stärksten Surrogatmarker für ein verlängertes Gesamtüberleben ist.
Mehr Lesen
Bereits seit 2009 ist das MLL nach den internationalen Normen DIN EN ISO 15189 „Medizinische Laboratorien - Besondere Anforderungen an die Qualität und Kompetenz“ und DIN EN ISO/IEC 17025 „Allgemeine Anforderungen an die Kompetenz von Prüf- und Kalibrierlaboratorien“ durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) akkreditiert. Im April dieses Jahres wurde das MLL erneut von der DAkkS begutachtet, so dass die bestehenden Akkreditierungen erfolgreich aufrechterhalten und um neue Analysen erweitert werden konnten.
Mehr Lesen
Erweiterung des Portfolios „Integrierter Befunde“ Nach der erfolgreichen Einführung des Integrierten Befundes zur Akuten Myeloischen Leukämie (AML) Ende 2017 bietet die Münchner Leukämielabor GmbH (MLL) nun auch eine Version für Myelodysplastische Syndrome (MDS) an. Auch hier ist das Ziel die übersichtliche Zusammenfassung und zugleich differenzierte Interpretation der oft komplexen Konstellation aus zytomorphologischen, durchflusszytometrischen und insbesondere zyto- und molekulargenetischen Einzelbefunden.
Mehr Lesen
In der letzten Ausgabe (1/2019) stellten die MLL News einen kürzlich in Blood erschienenen Artikel zum Einsatz der Hochdurchsatzsequenzierung bei (unklarer) Zytopenie und MDS vor (Steensma et al. 2018). Auch in der AML-Diagnostik nimmt das Next-Generation Sequencing (NGS) schon heute eine zentrale Rolle ein und wird weiter an Bedeutung gewinnen. Daher liegt der Fokus in dieser Ausgabe der MLL News auf den aktuellen und zukünftigen Aufgaben einer erweiterten molekulargenetischen Diagnostik bei (Verdacht auf) AML.
Mehr Lesen
Kostenbewusste Diagnostik ist notwendig. Da auch wir als Hämatologen des MLL ausnahmslos und zumeist lange Zeit in Krankenhäusern und Ambulanzen klinisch tätig waren, ist uns dieses Problem besonders bewusst. Infolgedessen ist es seit jeher unser Bestreben, für Sie bzw. Ihre Patienten ein kosteneffizientes Vorgehen im Sinne einer Stufendiagnostik zu ermöglichen.
Mehr Lesen
In der Woche vom 08. April 2019 bis zum 12. April 2019 fand bereits zum zweiten Mal die MLL Academy statt. Die zwölf internationalen Teilnehmer konnten dabei einen detaillierten Überblick in Krankheitsbilder und insbesondere die spezielle Diagnostik von hämatologischen Erkrankungen gewinnen. Da die Teilnehmerresonanz auch in diesem Jahr sehr positiv ausfiel, ist eine fünftägige MLL Academy für 2020 bereits in Planung.
Mehr Lesen

Termine

07.11.2019 - 08.11.2019
,
München
MLL Academy – Next-Generation Sequencing
Die Molekulargenetik spielt heute in der diagnostischen, prognostischen und auch therapeutischen Einschätzung hämatologischer Erkrankungen eine wesentliche Rolle und wird in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen. Essenziell in der Molekulardiagnostik ist dabei die Methode des Next-Generation Sequencing (NGS), zu der das MLL Münchener Leukämielabor eine spezielle zweitägige MLL Academy anbietet, die vom 7. bis zum 8. November 2019 stattfindet.
Mehr Lesen
15.11.2019
,
München
Onkologisches Symposium 2019
Vom Biomarker zur Therapieempfehlung - bei diesem Symposium treffen Sie Experten aus der Diagnostik, die über die bedeutende Rolle der Biomarker als Wegweiser in der personalisierten Medizin berichten und Einblicke in ihre Erfahrungen in der onkologischen Diagnostik geben. Werfen Sie einen Blick in die Zukunftswerkstatt der Experten!
Mehr Lesen

Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich für unsere MLL-News an und erhalten Sie interessante Informationen zu neuesten Erkenntnissen in der Leukömiediagnostik- und forschung.